125 Jahre Liederkranz Stuttgart Heumaden 15. und 16.4.2016

125 Jahre Liederkranz Heumaden – Begeisterndes Jubiläumswochenende

Stuttgart-Heumaden … Mit einem Festabend und einem Festkonzert feierte der Liederkranz Heumaden sein 125-jähriges Vereinsjubiläum. Der Verein ist über Generationen hinweg prägend im kulturellen Bereich Heumadens. Er ist in seiner Art einzigartig im Stadtbezirk Sillenbuch, den er seit Jahren musikalisch zum Beispiel beim „Stuttgarter Adventskalender” repräsentiert. Außerdem spielt er innerhalb der Heumäder Vereinswelt eine führende Rolle und trägt so entscheidend zur örtlichen Identität bei. Hervorzuheben sei in diesem Zusammenhang das Engagment des Liederkranzes für den Erhalt des alten Heumadener Rathauses und seine Nutzung und Pflege als Bürgerhaus. Lesen Sie hier anschließend einen Vereinsbericht über das Jubiläumswochenende am 15. und 16. April 2016 und betrachten Sie Fotos von den Feierlichkeiten.

In feierlichem Rahmen fand zunächst am 15. April der offizielle Festakt statt. Mitglieder des Vereins und geladene Gäste hörten Grußworte des Bezirksvorstehers, der Leiterin des Kulturamts, des Schwäbischen Chorverbands, des Chorverbands Filder und des Vertreters der örtlichen Vereine. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Chöre des Liederkranzes sowie der HHC Flottweg und die Alphornbläser aus Heumaden. Franz Hald gab einen Rückblick auf die wechselvolle Geschichte des Vereins. Auch die Ehrung der langjährigen Mitglieder durfte bei dieser Veranstaltung nicht fehlen. Im Anschluss konnten sich alle am umfangreichen Buffet stärken und den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen.

Vereinsgeschichte in Liedern

Am Samstag, 16. April lud dann der Liederkranz zum großen Jubiläumskonzert. In der restlos ausverkauften Turn- und Versammlungshalle begeisterte der Verein sein Publikum mit einem umfangreichen und anspruchsvollen Konzert. Der Name war Programm – 125 Jahre Vereinsgeschichte wurden in Liedern dargestellt, von den Anfängen mit reinem Männerchor über die Wandlung zum Gemischten Chor bis zu den poppigen Klängen der Gegenwart mit den Fun Singers als reinem Frauenchor. Gerd Leonhard führte die Zuhörer mit Anekdoten und Informationen unterhaltsam von Thema zu Thema.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alte Schlager aus den 20er Jahren waren zu hören, Film- und Musicalmelodien, auch Werke des früheren Chorleiters Gerd Onnen. Sein Sohn Manfred Onnen, seit 1981 Chorleiter des Gemischeten Chores, führte seine  Sänger, die ein enormes Pensum zu absolvieren hatten, souverän durch das Konzert. Auch die Fun Singers mit ihrer Chorleiterin Paula Hochweber gaben alles und zeigten einen Querschnitt ihres Könnens. Als Gastchor erfreute der bekannte OnnenChor, ebenfalls unter der Leitung von Manfred Onnen, das Publikum mit Folklore aus aller Welt.

Standing Ovations

Für gute Stimmung sorgten außerdem Mitglieder eines befreundeten italienischen Chores mit einer spontanen Gesangseinlage, mit der sie auf ihre Weise zum Jubiläum gratulierten. Begleitet wurden alle Chöre von einer hervorragend aufgestellten siebenköpfigen Band, die den vollen Klang des Chores wunderbar unterstützte. Nach 45 (!) Liedern bedankte sich das begeisterte Publikum stehend mit lang anhaltendem Applaus für diese ganz außergewöhnliche Darbietung.

Quelle und Fotos: Liederkranz Heumaden