Waldheim Clara-Zetkin-Haus Stuttgart Sillenbuch Gorch-Fock-Str. 26

70 Jahre Naturfreunde in Sillenbuch – Öffentliche Jubiläumsfeier am 18. Juni

Stuttgart-Sillenbuch … Nach dem Ende der braunen Diktatur wurde am 13. Januar 1946 im Saal der Gaststätte Wilhelmshöhe die Sillenbucher Ortsgruppe der Naturfreunde neu gegründet. Die Wilhelmshöhe gibt es nicht mehr, aber die Naturfreunde sind noch sehr lebendig, bereichern kulturell, politisch und mit Freizeitaktivitäten das Sillenbucher, Riedenberger, Heumadener und seit 1981 auch das Ostfilderner Vereinsleben.

Das heutige Vereinsheim ist das Waldheim Sillenbuch, das Clara-Zetkin-Haus. Dort wollen die Naturfreunde am 18. Juni das 70-jährige Vereinsjubiläum feiern (16 Uhr: Gorch-Fock-Straße 26). Karl Rehmann, der Ehrenvorsitzende, lässt aus eigenem Erleben diese 70 Jahre Revue passieren. Und Mathias Sendelbach, Mitglied im Vorstandsteam, will die Besucher der öffentlichen Jubiläumsveranstaltung auf die Zukunft neugierig machen. Während der Veranstaltung kann man Bilder und Videoclips aus 70 Jahren Vereinsleben sehen.

Begleitet wird die Feier durch eine von Winfried Linse und Wolfgang Kämmerer zusammengestellte Plakatausstellung, die etwa vier Wochen im Clara-Zetkin-Haus zu besichtigen sein wird. Es gibt Bilder von Wanderungen, gesellschaftlichen Veranstaltungen sowie von der Teilnahme an Demonstrationen. Sie alle dokumentieren ein reges und vielfältiges Vereinsleben in den vergangenen 70 Jahren. Die Naturfreunde zeigen damit ein Stück Ortsgeschichte, das nicht nur für ihre Mitglieder interessant sein dürfte.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!