Alte Kirche Stuttgart Hedelfingen Glockenguss 2016

Alte Kirche Hedelfingen: Die neue Glocke ist gegossen

Stuttgart-Hedelfingen … Vor mehr als zwei Jahren haben der „Förderverein Alte Kirche Hedelfingen e.V.” und der Kirchengemeinderat nach vielen Besprechungen und Beratungen mit verschiedensten Stellen die Entscheidung getroffen, eine neue Glocke für die Hedelfinger Alte Kirche zu beschaffen. Jetzt wurde die Glocke gegossen.

Die Glockengießerei Bachert in Karlsruhe wurde mit der Herstellung der neuen Glocke beauftragt. Es lag nahe, dass ein kleiner Kreis von Vorstandsmitgliedern des Fördervereins und Kirchengemeinderäten ins Badische fährt, um dem Glockenguss beizuwohnen. Traditionell werden Kirchenglocken grundsätzlich freitags um 15 Uhr, also zur Todesstunde Jesu Christi, gegossen. Durch die Erläuterungen von Christiane Bachert erfuhren die Gäste Wichtiges zum Gießvorgang, während Firmeninhaber Albert Bachert und seine vier Glockengießer darauf warteten, mit ihrer beschwerlichen Arbeit beginnen zu können.

Im Schmelzofen wird die Glockenbronze, bestehend aus 78 Prozent Kupfer und 22 Prozent Zinn, auf 1.100 Grad erhitzt. Unter unerträglichen Temperaturen verrichten die Glockengießer in Hitzeschutzmänteln ihre schweißtreibende Arbeit. Während des Befüllens der Glockenformen entweichen bei großem Feuerschein Gase, die über eimerartige Behälter abgefackelt werden. Auch die zahlreich anwesenden Besucher traten gerne etwas zurück, als die große Hitze zu verspüren war.

Ein erhebendes Gefühl überkam die Hedelfinger Abordnung, als sich die Bronze für die 300 Kilogramm schwere Glocke in die Form ergoss. Mit einem gemeinsamen Lied aus dem Gesangbuch, wechselseitigen Gebeten der anwesenden Pfarrer und dem Vaterunser endete das interessante und ergreifende Erlebnis. Die Hedelfinger Vertreter verabschiedeten sich in der Hoffnung, dass die Glocke gelingt und am 24. Juni vom Turm der Alten Kirche erklingt.

Foto: Michael Wießmeyer

Spenden werden erbeten an den Förderverein Alte Kirche Stuttgart-Hedelfingen e.V., IBAN DE29600603960037586009 bei der Untertürkheimer Volksbank, BIC GENODES1UTV. Ab 50 Euro erhalten Spender eine Zuwendungsbescheinigung. Dafür bittet der Verein die Spender um Angabe ihrer Adresse.

Mehr hierzu im WILIH vom 25.5.2016 – auch auf dieser Seite im ePaper Archiv.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!