Polizeimeldung-Beitragsbild

Angebliche Wunderheilerin ergaunert hohen Geldbetrag (Zeugenaufruf)

Ostfildern-Ruit … Zwei dreiste Betrügerinnen haben am Mittwochnachmittag (15.6.2016) eine 61-jährige Frau aus Ostfildern um einen fünfstelligen Geldbetrag geprellt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die russisch sprechende Geschädigte wurde etwa gegen 17 Uhr im Stadtteil Ruit an der Bushaltestelle Zinsholz an der Kirchheimer Straße von einer Unbekannten in ihrer Landessprache angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Die fremde Frau behauptete, dass sie eine Wunderheilerin sei und sehe, dass etwas „Schwarzes” auf der Familie liegen würde. Ihre Tochter werde sterben, wenn sie bei einem Ritual nicht mitmachen würde. Für das Ritual wurden zwei Eier benötigt, die die Angesprochene gemeinsam mit einer hinzugekommenen zweiten Betrügerin in einem Supermarkt kaufte. Danach traf man sich wieder an der Bushaltestelle. Hier wurden die Eier verrührt und siehe da, sie verfärbten sich schwarz. Dies war schließlich der Anlass für ein Folgeritual, zu dem die Geschädigte in Begleitung derselben Frau ihr gesamtes Bargeld aus der Wohnung holen musste. An der Bushaltestelle wurde das Geld in ein Handtuch gewickelt und der 61-Jährigen wieder ausgehändigt. Das Geldpaket sollte sie am Körper tragen und nach zehn Tagen wieder zur Bushaltestelle zurückkommen. Am Folgetag kamen der Frau aus Ostfildern jedoch Zweifel. Sie wickelte das Paket aus und stellte nun fest, dass im Handtuch anstatt des Geldes nur wertlose Papierschnipsel waren.

Bei beiden Täterinnen dürfte es sich um Russinnen gehandelt haben. Die angebliche Wunderheilerin war etwa 50 Jahre alt, ca. 165 cm groß, nicht gerade schlank, ansonsten gepflegt und hatte helle schulterlange Haare. Sie war bekleidet mit einer hellen Hose und einer cremefarbenen Lederjacke. Die Begleiterin wurde auf ca. 68 Jahre geschätzt, war größer als 165 cm und dick. Sie trug eine schwarz-weiße Bluse und machte ebenfalls einen gepflegten Eindruck.

Der Polizeiposten Ostfildern sucht nun Zeugen, denen die Frauen an der oben genannten Bushaltestelle aufgefallen sind. Sie werden gebeten, sich unter Telefon 0711 3416983-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!