Dürrbachkreisel: Was wurde hier gezählt?

Miovision Verkehrszählung Stuttgart Hedelfingen Kreisverkehr Rohrackerstraße Dürrbachkreisel 12.5.2015

Am Dürrbachkreisel wurde eine videogestützte Verkehrszählung durchgeführt

Stuttgart-Hedelfingen … Am 12. Mai stand auf der Verkehrsinsel am Dürrbachkreisel – befestigt an einem Laternenmasten – ein etwa fünf Meter hoher Stab. Obendran ein lautsprecherförmiges Gebilde, auf Hüfthöhe ein verkabelter schwarzer Kasten, mit einem Vorhängeschloss gesichert. Darauf ein Etikett von Miovision, eines Spezialisten für videogestützte Verkehrsdatenverarbeitung. Was wird hier gemessen, wollte WILIH wissen.

Die Vermutung von Hedelfingens Bezirksvorsteher Hans-Peter Seiler führte zu Dr. Reinhard Unkhoff. Der Ampelexperte im Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart bestätigte gegenüber WILIH Seilers Ahnung. Unkhoff hatte ein Ingenieurbüro mit einer Verkehrszählung am Kreisverkehr in Hedelfingen beauftragt. Hintergrund ist der Wunsch aus dem Bezirksbeirat, Klarheit über den zu erwartenden Effekt einer Zuflussdosierung für den Bus der Linie 65 zu bekommen.

Mehr dazu lesen Sie im WILIH vom 20.5.2015 – ab 19.5.2015 auf dieser Seite im ePaper Archiv.

Sie möchten in Zukunft immer sofort über neue Meldungen informiert sein? Dann abonnieren Sie diese Seite (linke Spalte, unter ePaper) und Sie werden immer via eMail benachrichtigt, sobald es „Neues aus dem WILIH-Land” zu berichten gibt. Kostet nix, macht schlauer.