Eberhard-Ludwig-Saal Kelter Stuttgart Wangen Ulmer Str. 334

Fachtag am 15. April: Gesund älter werden – wie geht das?

Stuttgart-Wangen … In Gesundheit alt werden, das möchte jeder. Doch wie geht das? Was kann man selber tun, um dieses Ziel zu erreichen? Und was ist, wenn doch Hilfe benötigt wird? Bei einem Fachtag am Freitag, 15. April in der Kelter in Wangen gibt es zu diesem Thema Vorträge, Informationsstände und Hilfsangebote.

Der Fachtag mit dem Titel „Gesund älter werden – wie geht das? Und wenn doch Hilfe nötig wird?” startet am Freitag um 15 Uhr in der Kelter an der Ulmer Straße 334. Veranstalter sind das Bezirksamt Wangen, der Arbeitskreises Senior und das Netzwerk Demenz.

Bewusstsein für Risiken

Für die Gesundheit kann man in jedem Alter etwas tun. Bei dieser Veranstaltung soll es darum gehen, was uns dabei helfen kann, besonders beim Älterwerden gesund und fit zu bleiben. Praktische Tipps dazu wird Michaela Böhme geben, indem sie Wissenswertes nicht nur zu Bewegung und Sport vermittelt. Auch wenn wir viel dafür tun können, unsere Gesundheit zu unterstützen, kann jeden von uns trotzdem unverhofft eine Krankheit oder Pflegebedürftigkeit treffen. Gerade im Alter nehmen Risiken zu. Was helfen kann, damit umzugehen, darüber informieren zwei andere Vorträge.

Birgit Riethmüller informiert vor allem darüber, welche Leistungen die Pflegeversicherung bietet und was sich verbessern wird. Auch andere finanzielle Sozialleistungen werden angesprochen. Günther Schwarz klärt darüber auf, welche Hilfen mit diesen Leistungen finanziert werden können und wo man sie in und um Wangen findet. Zur Veranstaltung wurde eine aktuelle Liste mit wichtigen Unterstützungs- und Beratungsangeboten vom Arbeitskreis Senior erstellt, die künftig im Bezirksamt und in der Wangener Begegnungsstätte ausliegen soll. Zudem werden viele Angebote am Nachmittag an Informationstischen vorgestellt und laden die Besucher zu Gespräch und Fragen ein. Die Veranstaltung richtet sich an ältere und älter werdende Menschen sowie interessierte Bürger aus dem Stadtbezirk. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung nicht erforderlich.

Drei Fachvorträge

✖    Vortrag 1: Fit und gesund im Alter, Tipps für den Alltag (Michaela Böhme – Bereichsvorstand Freizeitsport für Ältere, Schwäbischer Turnerbund e.V.)
✖    Vortrag 2: Hilfsangebote wie Finanzierung der erforderlichen Hilfen bei Pflege (Birgit Riethmüller, Pflegeberatung auf dem Gebiet der gesetzlichen Pflegeversicherung)
✖    Vortrag 3: Hilfen bei Demenz und Erkrankungen (Günther  Schwarz, Fachberatung Demenz, Alzheimer Beratung eva).

Fachkundige Beratung

Ab 15 Uhr und nach den Vorträgen werden Informationen geboten von:

✖    GerBera Ost – Gerontopsychiatrische Beratungsstelle
✖    Bürgerservice Leben im Alter
✖    Sozialdienst des Gesundheitsamtes
✖    Diakoniestation Stuttgart, Pflegebereich Hedelfingen
✖    Katholische Sozialstation, Pflegebereich Neckar
✖    Malteser Hilfsdienst
✖    Pflegeteam L. Neugebauer, Bakim Hizmetleri
✖    Generationenzentrum Kornhasen
✖    Tagespflege Emma Reichle Heim
✖    Wangener Begegnungsstätte
✖    Treff Pflegende Angehörige
✖    Krankenpflegeverein Wangen e.V.
✖    Kreisdiakoniestelle, Sozial- und Lebensberatung
✖    Arbeitskreis Senior
✖    Stadtseniorenrat
✖    DRK Wohnberatung
✖    DRK Aktivierender Hausbesuch und Bewegungsangebote
✖    SportKultur Stuttgart, Sport für Ältere
✖    SportKultur Stuttgart, Senioren-Abteilung
✖    Amt für Sport und Bewegung
✖    Netzwerk Demenz Stuttgart
✖    Alzheimer Beratung – eva
✖    Betreuungsbehörde der  Stadt Stuttgart
✖    Sanitätshaus Carstens
✖    SAD Sozialunternehmen Ambulante Dienste gGmbH.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Einfach „Seite via eMail abonnieren” – und Sie erfahren „Neues aus dem WILIH-Land” immer sofort.