Sägewettbewerb am 20.7.2014 beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart Heumaden

„Holzwurm“ war in Heumaden nur zu Besuch

Der Sägewettbewerb ist fester Bestandteil des zweitägigen Festes mit Tag der offen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Heumaden. Bereits zum neunten Mal fand am 20. Juli die beliebte Gaudi statt. Leider nur mit vier Teams diesmal. Selbst die Dauersieger von der Plieninger Feuerwehr hatten nur zwei Mannschaften geschickt, um den Wanderpokal mit dem schönen Namen „Holzwurm” zu verteidigen. Was den beiden entsandten Nachwuchsteams mit einem Doppelsieg allerdings eindrucksvoll gelang.

Dabei hatten die Heumäder alles dran gesetzt, endlich selber mal dem von ihrer Freiwilligen Feuerwehr gestifteten Pokal eine Heimat bieten zu dürfen. Doch dagegen hatte vor allem das Team „Timber Sports” etwas einzuwenden: In eindrucksvollen 29,3 Sekunden sägten die beiden Plieninger vom 20 cm dicken Maibaum eine Scheibe herunter – sogar noch drei Sekunden flotter als ihre Kollegen von der „Plieninger Holzfront”. Auf den dritten Platz kamen die „Dampfmacher” aus Heumaden (56,4 Sekunden) vor dem Heumäder „Dream Team”, das sich in letzter Minute noch anmeldete und nicht bloß dafür Applaus erntete, sondern auch für die gute Zeit von 2.03,7 Minuten. Doch das war leider nicht genug. Der „Holzwurm“ residiert ein weiteres Jahr in Plieningen.