Jahresrueckblick 2015 WILIH

Jahresrückblick 2015

Wie war 2015? Es war geprägt von Kompromisslosigkeit. In der Griechenlandkrise und bei Streiks gibt es keine Einigung. Und von einem nicht enden wollenden Flüchtlingsstrom, der jetzt auch das gesamte WILIH-Land erreicht hat. Und von neuer Angst vor Terroristen, die uns mit den Anschlägen in Paris vor Augen geführt hat, dass man nirgends sicher ist.

Im WILIH-Land geht das Jahr mit einigen offenen Fragen zu Ende. Die Zukunft der Steinenbergschule in Hedelfingen bleibt nach wie vor offen. Ein Fragezeichen steht auch hinter der Sanierung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Wie die Flüchtlingsunterbringung in Sillenbuch, Kemnat und im Scharnhauser Park gelingen wird, kann man wohl frühestens im kommenden Jahr beurteilen. Zwei Wangener Dauerbrenner – die Lärmbelästigung von Anwohnern über dem Beate-Tunnel und die Problembaustelle an der Höhbergstraße – bleiben auf der Agenda. Erledigt sind zwei Personalien: Kai Freier ist neuer Bezirksvorsteher von Hedelfingen, Monika Bader wird Baubürgermeisterin von Ostfildern. Lesen Sie, Monat für Monat, was sich auf der Welt und bei uns ereignete. Und schauen Sie anhand der Bilder des Jahres in der WILIH-Fotoschau noch einmal zurück auf das Jahr 2015 im WILIH-Land.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Januar wirkt 2014 noch nach: Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan, Absturz einer Air Asia-Maschine bei Borneo, Fährunglück in der Adria, Busunglück in Nordhessen, Pegida, Kremlkritiker Nawalny verurteilt, Griechenland in der Krise. Trauer und Sorgen auf dem Weg ins neue Jahr. Aber es gibt auch Perspektiven. Sinkende Energiepreise? Steigende Einkommen? Annäherung in Korea? Eine zielführende Zuwanderungsdebatte? Frieden gar, oder Gerechtigkeit? In Litauen beginnt das Jahr mit dem Euro. In Lettland mit der EU-Ratspräsidentschaft. Bei der CSU mit einer Asylrechtsdebatte. Für Uli Hoeneß als Freigänger. Mit neuem Briefporto. „Grexit”? In Berlin kann man sich langsam eine EU ohne Griechenland vorstellen. Terroristen töten bei einem Massaker in der Redaktion der Pariser Satirezeitschrift „Charlie Hebdo” zwölf Menschen. Die Terroristen flüchten, in einem Kosher-Supermarkt in Paris kommt es zu einer Geiselnahme. Die Polizei beendet sie blutig, neben drei Terroristen sterben vier Zivilisten. „Je suis Charlie”: Am 11. Januar wird Paris zur „Hauptstadt der Welt” – 1,5 Millionen Menschen, an ihrer Spitze 50 Regierungschefs, trauern um die Terror-Opfer und setzen Zeichen für die Freiheit. Fußballprofi Junior Malanda (VfL Wolfsburg) kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Kolinda Grabar Kitarovic gewinnt die Präsidentenwahl und steht als erste Frau an der Spitze Kroatiens. Manuel Neuer ist nicht Weltfußballer des Jahres, das ist wieder Cristiano Ronaldo. Die übrigen Titel gehen aber nach Deutschand: Welttrainer ist Joachim Löw, Ralf Kellermann bester Frauen-Trainer und Nadine Keßler Weltfußballerin. Italiens Staatschef Giorgio Napolitano (89) tritt zurück. Die Schweizer Nationalbank gibt den Mindestwechselkurs zum Euro auf – der Kurs des Schweizer Franken steigt sofort. Todessturz und Familien-Randale in Hameln. Anti-Terror-Einsatz der belgischen Polizei in Verviers, Anti-Terror-Razzia in Berlin, Bombenalarm am Pariser Gare de l’Est. Der Papst besucht die Philippinen. Pegida sagt wegen Morddrohung eine Montagsdemonstration ab. Gegen Pegida-Frontmann Lutz Bachmann wird wegen Volksverhetzung ermittelt – er tritt zurück. In der Ostukraine wird wieder gekämpft, Verhandlungen in Berlin nähren Hoffnungen auf einen Waffenstillstand. Multiresistentes Bakterium an der Kieler Uniklinik. Die EZB kauft bis September 2016 Staatsanleihen für 1,1 Billionen Euro. Der DAX reagiert mit neuem Allzeithoch. Guido Wolf wird CDU-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016. Alexis Tsipras gewinnt die Parlamentswahl in Griechenland deutlich, bildet mit Rechtspopulisten eine Koalition. Schneesturm über der US-Ostküste. Der BGH stärkt die Rechte von Spenderkindern. Pegida-Führung in der Krise. Griechenlands neue Regierung schert erst aus den EU-Sanktionen gegen Russland aus. Dann wirft sie die Troika aus ihrem Land.

Im WILIH-Land schauen traditionell die Rathauschefs auf das vergangene Jahr zurück. Im Hinblick auf den 30. Rosenmontagsumzug in Sillenbuch stellt WILIH das Drachen-Maskottchen vor, für das Kinder in einem Wettbewerb einen Namen vorschlagen dürfen. Außerdem wird der Plan für einen Kindergartenneubau bei der Alten Wache im Scharnhauser Park vorgestellt. Zu berichten ist auch über das Neujahrswiegen in der Hedelfinger Kelter, bei dem sich die Besucher als immer leichter erweisen. Der Stuttgarter Bürgerhaushalt geht in die nächste Runde, das Verfahren beginnt mit Auftaktveranstaltungen in den Stadtbezirken. In Heumaden beginnt die Erweiterung des Asyldorfes. Die Stadt Ostfildern begibt sich mit einer Zukunftswerkstatt zum Thema Inklusion auf den Weg zu besserer Teilhabe behinderter Menschen. In Nellingen fällt der Startschuss für die Ortskernsanierung. Die Volkshochschule Ostfildern bietet jetzt auch Bildungsberatung an. 125 Jahre besteht der Schwäbische Albverein in Hedelfingen. In Ostfildern formiert sich ein städtisches Jugendblasorchester. Die Stadt Ostfildern arbeitet mit einer ambitionierten Veranstaltungsreihe ihre NS-Vergangenheit auf. In Stuttgart werden die Tempo 30-Bereiche vor Schulen komplettiert – im WILIH-Land in Riedenberg und – viel später – in Wangen.

Der Februar: Sergio Mattarella (73) wird im vierten Wahlgang neuer Staatspräsident von Italien. Frankreich besteigt bei der WM in Katar den Handballthron. USA: Waffen für die Ukraine!? Nein: Merkel, Hollande und Putin arbeiten an einem Friedensplan. Verhandlungen über Verhandlungen – doch die Kämpfe zwischen Separatisten und Regierungstruppen flammen immer wieder auf. Costa Concordia-Kapitän Schettino muss für 16 Jahre und einen Monat ins Gefängnis – wofür ist wohl der Monat? Teilerfolg in Minsk: Waffenruhe für die Ukraine ab 15. Februar. Doch immer wieder wird sie gebrochen. Terroranschläge in Kopenhagen. Terrorwarnung in Braunschweig: In letzter Minute wird der Karnevalsumzug abgesagt. Olaf Scholz gewinnt die Bürgerschaftswahl in Hamburg, braucht jetzt aber einen Koalitionspartner, FDP und AfD knacken die Fünf-Prozent-Hürde, die CDU fällt auf ein historisches Tief. Deutschland wird von einer Grippewelle heimgesucht. Griechenland zeigt in letzter Minute Reformvorhaben auf – Voraussetzung für eine Verlängerung der Euro-Finanzhilfen bis Ende Juni – dieses Datum spielt noch eine Rolle. Heißes Thema: Die FIFA will die Fußball-WM 2022 auf die Vorweihnachtszeit verlegen. Severin Freund ist Skisprung-Weltmeister. Putin-Gegner Boris Nemzow in Moskau ermordet. IS-Terroristen zerstören irakische Kulturschätze. Blogger Raif Badawi wird in Saudi-Arabien zu tausend Stockschlägen veruteilt.

Im WILIH-Land werden keine Filialen zusammengelegt, sagt die BW-Bank. Die Hedelfinger Feuerwehr und die Interessengemeinschaft Heumaden Mitte übergeben Spenden aus ihren Adventsaktionen. Ein Architektenwettbewerb bringt eine multifunktionale Turn- und Versammlungshalle für Heumaden hervor. Führungswechsel nach 20 Jahren: Harald Schmidt löst Volker Gehrung an der Spitze der Heumadener Feuerwehr ab. Gabor Fernbach legt nach 14 erfolgreichen Jahren das Dirigat beim Wangener Musikzug nieder. Jubiläum: Zum 30. Mal findet der Sillenbucher Rosenmontagsumzug für Kinder statt – angeführt vom neuen Maskottchen „Drasibu”. Kemnat behält seine Postagentur an der Hauptstraße 14, sie wandert nur einen Raum weiter und bekommt eine neue Betreiberin. Vor der Riedenberger Grundschule schützt Stuttgarts wahrscheinlich kürzeste Tempo 30-Strecke den Schulweg. Die Modernisierung der Kläranlage in Nellingen schreitet voran: Das Vorklärbecken ist in Betrieb. Ostfildern möchte Fair-Trade-Stadt werden. Die Wangener WILIH-Sonderseiten tragen jetzt die Stadtbezirksmarke Wangen AttrAKTIV. Der Ostfilderner Gemeinderat lobt die Schulsozialarbeit in der Stadt.

Der März beginnt mit Sebastian Edathy: Gegen eine Geldauflage von 5.000 Euro wird der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen Bundestagsabgeordneten eingestellt. Juncker fordert eine europäische Armee. Aktuell auf dem letzten Tabellenplatz, schafft es der VfB Stuttgart mit einem Dopingskandal aus den 70er Jahren auf die Titelseiten. Auch so kann man in die Schlagzeilen kommen: Altkanzler Helmut Schmidt beichtet eine Affäre vor über 40 Jahren. ARD-Eklat: Andreas Kümmert siegt im Vorentscheid, will aber beim ESC nicht für Deutschland singen. Der Bundestag beschließt für die Führung von Großunternehmen eine Frauenquote von 30 Prozent. Bundesfamilienministerin Schwesig will nun auch ein Gesetz zur Lohngleichheit von Mann und Frau. Umweltministerin Hendricks plant ein Elektroschrottgesetz. Griechenland will deutsche Reparationen mit Hilfe von Enteignung deutscher Einrichtungen durchsetzen. Putin ist verschwunden. Der IS droht mit Anschlägen auf Weißes Haus, Eiffelturm und Big Ben. Das Bundesverfassungsgericht kippt das Kopftuchverbot für Lehrerinnen öffentlicher Schulen. Der DAX klettert erstmals über die Marke von 12.000 Punkten. Hooligans gegen Pegida: Eine Demo in Wuppertal eskaliert. In Frankfurt eskalieren „Blockupy”-Proteste gegen die EZB. Im März noch eine Frage: Wird Hamburg Deutschlands Olympia-Bewerber für 2024? Benjamin Netanjahu gewinnt die Parlamentswahl in Israel. Touristen sterben bei Terrorangriff in Tunis. Griechenland vor der Pleite? Deutschland im Sonnenfinsternis-Fieber. Jahrhundertflut an Frankreichs Küste. Skispringer Severin Feund gewinnt den Gesamtweltcup. Sarkozys UMP siegt klar bei den Départementswahlen in Frankreich. Saudi-Arabien greift Huthi-Rebellen im Jemen an. Tsipras auf Antrittsbesuch bei Merkel. Über den südfranzösischen Alpen lässt der Copilot absichtlich einen Airbus der Germanwings abstürzen – 150 Menschen sterben, darunter 72 Deutsche. Der Bundestag stimmt der PKW-Maut zu. Peter Gauweiler (CSU) tritt von allen Ämtern zurück. Sturmtief „Niklas” sorgt für Verwüstung.

März-Themen im WILIH: Der Hedelfinger Bezirksbeirat spricht sich mit knappest möglicher Mehrheit für eine Zukunft der Steinenbergschule als weiterführende Schule mit Ab­i­tur-Möglichkeit aus – eine Orientierungshilfe für Verwaltung und Gemeinderat ist das nicht wirklich. Der SV Sillenbuch wirbt im Bewertungverfahren für den Bürgerhaushalt um Stimmen für einen neuen Kunstrasen. Tierschützer und Stadt Stuttgart bereiten sich auf die Amphibienwanderung vor. Speziell angefertigte Lochbleche schützen am Eichenhain Kröten vor dem Sturz in Gullys. Die ehrenamtlich von Bernd Hoffmann betriebene Bibliothek richtet sich in der Alten Schule Riedenberg ein. Die Freiwilligen Feuerwehren Wangen und Hedelfingen halten ihre Jahreshauptversammlungen ab. Unter dem Motto „Wachsen wie ein Baum” startet eine Symbolaktion zum 25-jährigen Bestehen der Begegnungsstätte Wangen. Die Nellinger Gymnasien werden saniert und bekommen ein neues Raumkonzept. Klarstellung: Der Bau eines Regenüberlaufkanals an der Mittleren Filderstraße soll 2015 noch nicht starten. Die Bürgerstiftung Ostfildern zieht eine positive Bilanz der Tafelessen im Winter. Mit einer Bürgerumfrage wird in Wangen ein Bürgerforum zum Thema „Nachbarschaft” vorbereitet. Das Wangener Hotel-Restaurant „Rössle” ist verkauft – es wird zum betreuten Sozialhotel für Wohnungslose. Bei einem Ortstermin werden Perspektiven für die Dürrbachquelle beleuchtet. Die Stadt Ostfildern entwickelt ein Online-Anmeldesystem für Kindergartenplätze – geplanter Start 2016/17. Die Vorschläge zum Stuttgarter Bürgerhaushalt werden bewertet. Der OGV Rohracker hat die erste Hauptversammlung unter Führung seiner neuen Chefin.

Der April wird zum Monat der Rücktritte: Bayern-Doc Müller-Wohlfahrt, BVB-Trainer Klopp, AfD-Vize Henkel, VW-Patriarch Piech – sie alle nehmen ihren Hut. Atomstreit mit dem Iran. Motorikprobleme: Deutsche Schüler haben Schwierigkeiten mit Handschrift. Friedlicher Machtwechsel in Nigeria. Das Kartellamt untersagt eine Fusion von Edeka und Tengelmann. Brandanschlag auf künftige Asylbewerberunterkunft in Tröglitz. Historischer Hand­shake von Obama und Castro: Ist der kalte Krieg zwischen USA und Kuba vorbei? Hillary Clinton kündigt ihre Präsidentschaftskandidatur an. Die deutsche Fußballnationalmannschaft gewinnt den „Sport-Oscar” von Laureus. Über 700 Tote bei Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer. Die EU erweitert daraufhin ihre Seenotrettungsoperation „Triton”. Aber: Wie kann verhindert werden, dass immer noch mehr Flüchtlinge sterben müssen? Schon wieder Bahnstreik – wie oft noch? Gestreikt wird auch in KiTas. Proteste gegen Freihandelsabkommen TTIP, TISA und Ceta. Streit um Sturmgewehr G36. Hundert Jahre Genozid an Armeniern: „Völkermord”? Ein schweres Erdbeben in Nepal fordert zehntausend Todesopfer – eine internationale Hilfswelle rollt an. BND-NSA-Affäre. Salafisten-Anschlag in Hessen vereitelt.

Im WILIH ist über eine Präsentation von „Kultur bei uns” im Sillenbucher Bezirksbeirat zu berichten. Julia Möhrmann wird neue Chefin der Heuriedbucher SPD. Die Stadt Ostfildern erhält 1,8 Millionen Euro vom Land für die Sanierung der Nellinger Hindenburgstraße. Für weitere 120 Flüchtlinge will die Stadt Ostfildern auf dem alten Tennisplatz des TSV Scharnhausen Fertigbauten erstellen. Sport­­Kultur Stuttgart, SV Obertürkheim und TB Untertürkheim geben ihre Fusionspläne bekannt – Untertürkheim macht später einen Rückzieher. Der Waldheimverein Hedelfingen und der Gewerbe- und Handelsverein Hedelfingen-Rohracker ernennen den scheidenden Bezirksvorsteher Hans-Peter Seiler zum Ehrenmitglied. Das Wangener Bürgerforum zum Thema „Nachbarschaft” erfüllt nicht die Erwartungen. Die Stadt Ostfildern wird 40. Im Stuttgarter Bürgerhaushalt steht diesmal nur mit der Sanierung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (Platz 5) ein Projekt aus dem WILIH-Land weit oben. In Ruit wird die private Kindertagesstätte „Glücksternchen” eröffnet. Zum Maibaum-Markt veröffentlicht der veranstaltende Handels- und Gewerbeverein Wangen mit WILIH eine eigene „Maibaum-Markt-Zeitung”. Die Wangener Begegnungsstätte startet ihre Aktionen zum 25-jährigen Bestehen. Günther Dürr wird für sein langjähriges Engagement für den Sillenbucher Rosenmontagsumzug mit der Ehrenmünze der Stadt Stuttgart geehrt. In Rohracker wird ein Maibaumfest ohne Maibaum gefeiert. Die Hedelfinger Unternehmer erkennen im Hafengebiet ein großes Kundenpotential, das sie für sich erschließen wollen. Ein Bebauungsplan für Teile Alt-Heumadens, der den Erhalt der „freien Landschaft” entlang der Schwende in den Vordergund stellt, wirft Fragen auf.

In den Mai starten die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg mit dem Gewinn des DFB-Pokals, die Männer tun es ihnen zum Monatsende gleich. Die Expo in Mailand startet mit Straßenschlachten. Royal Baby Number Two ist da: Herzogin Kate bringt eine Tochter zur Welt, die neue Prinzessin heißt Charlotte Elizabeth Diana. Die GDL organisiert den längsten Streik der Bahn-Geschichte. In den KiTas wird auch gestreikt. Premierminister David Cameron gewinnt die Parlamentswahl in Großbritannien und kann alleine weiterregieren. Bayern München ist auch bei den Frauen deutscher Fußballmeister. Rot-Grün kann nach starken Verlusten in Bremen mit knapper Mehrheit weiter regieren, die FDP ist wieder da. Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen tritt am Tag nach der Wahl zurück. Lucke auf dem Absprung: Zerlegt sich die AfD jetzt selbst? Schwere Nachbeben in Nepal. Der 1. FFC Frankfurt gewinnt die Champions League bei den Frauen. Bombendrohung beim GNTM-Finale. Schon wieder Bahnstreik. Matthias Platzeck und Bodo Ramelow sollen schlichten. Der IS erobert die syrische Oasenstadt Palmyra. Der Bundestag beschließt das Tarifeinheitsgesetz. Bayern München Ist deutscher Fußballmeister, Freiburg und Paderborn steigen in die zweite Liga ab, der HSV darf oben bleiben nach Relegation gegen Karlsruhe, der VfB rettet sich erst am letzten Spieltag. Ingolstadt und Darmstadt steigen in die erste Bundesliga auf. Schweden gewinnt den Eurovision Song Contest, Deutschland landet mit null Punkten auf dem letzten Platz. Andrezj Duda ist neuer Präsident von Polen. Russland lässt den Bundestagsabgeordneten Wellmann nicht ins Land. Die Schweiz veröffentlicht Daten von Steuersündern im Internet. Die Iren entfachen mit ihrem Ja zur Homo-Ehe auch bei uns eine Debatte. Festnahme hochrangiger Funktionäre und ein riesiger Zirkus auf dem FIFA-Kongress in Zürich, aber Sepp Blatter bleibt Präsident des Weltfußballverbandes. EVG und Bahn einigen sich. Die EU schafft das Schweizer Bankgeheimnis ab. Sevilla gewinnt die Europa League.

Als letzter im WILIH-Land begrüßt auch in Heumaden ein Maibaum den Wonnemonat – ausnahmsweise bei fiesem Regen. Darunter leidet auch der Tag der offenen Tür anlässlich des 90-Jährigen des Kleintierzüchtervereins Rohracker. Ein „Blitzer” an der Kemnater Straße sorgt für Verwirrung: Die Stadt Stuttgart weiß selber nicht, wo ihr neues Tempolimit 30 aufhört. In Wangen sorgt man sich um ein Absinken der Höhbergstraße neben einer problematischen Baugrube – dieses Thema wird ein Dauerbrenner. Werner Pils (Rohr­acker) hat ein historisches Weinberghäuschen unterhalb des Frauenkopfs restauriert. Endlich wird die Nähterstraße zwischen Wangen und Stuttgart-Ost neu asphaltiert. Am Dürrbachkreisel in Hedelfingen werden per Video Verkehrsdaten erhoben – man möchte wissen, ob eine Zuflussdosierung den Busfahrplan fördert. Bei einer städtischen Informationsveranstaltung zum Bebauungsplan Brunnenwiesen/Schul­gär­ten in Heumaden zeigt sich, dass der Bestandsschutz zum Streitthema werden könnte. An der Kesselstraße in Wangen wird Stuttgarts erstes Minarett eingeweiht. Der Hedelfinger Bezirksbeirat besichtigt Odelo. Der Sillenbucher OGV-Vorsitzende Achim Zwierzynsky ist tot. Eine große Kreuzungsbaustelle in Ruit zwingt zu Umleitungen. Der Bau eines Regenüberlaufkanals an der Schwendestraße in Heumaden kommt schneller voran als erwartet. Der Ostfilderner Gemeinderat beschließt: Die Erich-Kästner-Schule in Nellingen soll Gemeinschaftsschule werden. Außerdem verabschiedet er eine neue Gebührensatzung für die städtischen KiTas.

Der Juni. Die zerstittene AfD sagt ihren Bundesparteitag ab. FIFA-Chef Sepp Blatter tritt zurück. Der FC Barcelona gewinnt die Champions League. Chaos und über 30 Verletzte nach Blitzeinschlag bei „Rock am Ring”. G7-Gipfel auf Schloss Elmau. Start der Frauen-Fußballweltmeisterschaft in Kanada. Aus für Jain und Fitschen: Die Doppelspitze der Deutschen Bank tritt zurück, John Cryan wird neuer Chef. Erfolgreicher Kirchentag in Stuttgart. Gergor Gysi kündigt seinen Rückzug an. Drei Jahre Haft für Sanel M. im „Tugce-Prozess”. Kurden-Erfolg bei der türkischen Parlamentswahl – Erdogans AKP verliert die absolute Mehrheit. Griechenland besorgt sich kurzfristig 2,9 Milliarden Euro. Wegen Streit mit Brüssel: PKW-Maut erst mal gestoppt. Bei der Parlamentswahl in Dänemark verhilft der Erfolg der Rechtspopulisten der Opposition zur Regierungsübernahme. Hudson’s Bay übernimmt Kaufhof. Hackerangriff auf den Bundestag. Jeb will als dritter Bush US-Präsident werden. Die Queen besucht Deutschland. Bald darf sie auch wieder Paternoster fahren – das Kabinett macht Nahles’ umstrittene Verordnung rückgängig. Islamistischer Angriff auf Gasfabrik bei Lyon – ein Toter. Terroranschlag auf Touristenhotels in Tunesien – 39 Tote. Terrorattentat auf eine schiitische Moschee in Kuwait – 25 Tote.

Das WILIH-Land ehrt Anneliese Mühlich: Die 99-Jährige ist ältester Stammgast im Sillenbucher Freibad. Der ehemalige Heumadener Feuerwehrkommandant Volker Gehrung wird für seine Verdienste mit dem Deutschen Feuerwehrkreuz in Gold ausgezeichnet. Die Sillenbucher Feuerwehr erhält ein neues Löschfahrzeug. Vertreter des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm gewähren der Presse zum ersten Mal Einblicke in den Beate-Tunnel am Stuttgart 21-Zwischenangriff Ulmer Straße. Der TV Kemnat feiert „125 Jahre in Bewegung”. Für die kaum noch genutzte Unterführung am Wangener Marktplatz bringt die CDU eine Folgenutzung durch Künstler ins Gespräch. Die „Sillenbucher Meile” formiert ihren Vorstand unter Salvatore Ciminnisi neu und lädt zum 21. Sillenbucher Sommerfest ein. Ingrid Beck zeigt im Rahmen eines regionalen Aktionstages ihr Gartenparadies in Riedenberg. Ostfildern gehört jetzt dem Netzwerk „fahrradfreundlicher Kommunen” an und wird Fair Trade-Stadt. Mit Stuttgarts Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle besichtigt der Hedelfinger Bezirksbeirat aktuelle Projekte des Stadtteils. Der Wangener Bezirksbeirat hadert mit Denkmalschutzbestimmungen für die Kelter. Um die Nachfolge von Hans-Peter Seiler als Bezirksvorsteher von Hedelfingen bewerben sich Kai Freier und Celestina Nieter.

Im Juli wird erst mal mächtig geschwitzt – „Annelie” sei Dank. Der Monat beginnt mit der Beilegung des Tarifkonflikts zwischen Bahn und GDL. IS-Kämpfer töten bei Anschlägen auf ägyptische Kontrollposten über 70 Menschen. Neue AfD-Chefin: Frauke Petry besiegt auf dem Parteitag Bernd Lucke, der wenige Tage später aus der Partei austritt. Die Griechen sagen beim Referendum mit deutlicher Mehrheit Nein zu den Reformplänen – Finanzminister Varoufakis tritt danach überraschend zurück. Die USA werden Frauenfußballweltmeister. Ein Amoklauf in Leutershausen fordert zwei Todesopfer. Nach 17 Stunden Verhandlungsmarathon gibt es endlich ein neues „Rettungspaket” für Griechenland. Geiselnahme bei „Primark” in der Nähe von Paris. Nach zehnjährigen Verhandlungen einigen sich die UN-Vetomächte und Deutschland mit dem Iran auf ein Atomabkommen. Urteil im Auschwitz-Prozess: Vier Jahre Haft für Oskar Gröning (94). Ex-AfD-Chef Bernd Lucke gründet die Partei ALFA („Allianz für Fortschritt und Aufbruch”). Misstrauen, Streit und Chaos im NSU-Prozess. Nach dem Nein des Bundesverfassungsgerichts will Bayern das Betreuungsgeld weiter zahlen. Die Türkei fliegt Angriffe gegen Stellungen des IS in Syrien und kurdischer Rebellen im Nordirak. Doppelerfolg für Wolfsburg: Kevin de Bruyne ist Fußballer, Dieter Hecking Trainer des Jahres. Der afghanische Taliban-Chef Mullah Omar ist tot, wird jetzt bekannt. Flüchtlingsdrama am Eurotunnel. Das IOC vergibt die olympischen Winterspiele 2022 an Peking.

WILIH berichtet über das Geschwister-Scholl-Gymnasium: Soll es saniert werden – wie die Stadt vorschlägt – oder (billiger!) neu gebaut – wie der Sillenbucher Bezirksbeirat anregt. In Wangen werden anlässlich des Kelterfestes drei Ehrenmünzen vergeben: an Marijan Laszlo, Peter Walter und Harald Bächle. Das Kruzifix in der Alten Kirche in Hedelfingen erstrahlt nach Restaurierung in neuem Glanz. Wangen diskutiert über die überflüssig gewordene Straßenunterführung beim Bezirksrathaus: Soll sie Atelier, Warenlager oder zugeschüttet werden? Mit großer Mehrheit wählt der Stuttgarter Gemeinderat Kai Freier zum neuen Bezirksvorsteher für Hedelfingen – Hans-Peter Seiler steht vor seinem Ruhestand. WILIH besucht den kommenden Schultes an seinem bisherigen Arbeitsplatz im Stuttgarter Rathaus und stellt ihn den Lesern vor. Die Wangener Begegnungsstätte begeht ihr 25-jähriges Bestehen mit einem großen Festakt mit Festredner Franz Müntefering. Der Ostfildener Freundeskreis Asyl legt einen viersprachigen Leitfaden für Asylsuchende auf. Stuttgarts Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle begeht mit dem Bezirksbeirat den Stadtbezirk Wangen – die Beiräte sind mit dem Ergebnis  nicht zufrieden. In die Causa Höhbergstraße 7 kommt endlich Bewegung – die Stadt macht jetzt den Bauherren Druck. Pfarrer Dr. Hans-Ulrich Gehring kündigt seinen Abschied von Sillenbuch an, er wird Studienleiter in der evangelischen Akademie Bad Boll. SportKultur Stuttgart fusioniert weiter und nimmt den SV Obertürkheim auf. Die deutsch-französische Grundschule präsentiert im Sillenbucher Bezirksbeirat ihr ausgefeiltes Betreuungskonzept – zum Schuljahr 2016/17 soll es starten. SportKultur Stuttgart und GHV Hedelfingen-Rohracker feiern am Dürrbach ein großartiges gemeinsames Sommerfest. Dann beginnt auch im WILIH-Land eine heiße und lähmende Sommerpause.

Der August beginnt mit Ermittlungen des Generalbundesanwalts gegen Netzblogger – Verdacht: Landesverrat. Wolfsburg gewinnt den Supercup gegen die Bayern. Auf der Insel La Reunion werden Flugzeugwrackteile gefunden: Stammen sie von dem im März 2014 vom Radar verschwundenen Flug MH370? Ja, wie sich herausstellt, danach tauchen immer mehr Trümmerteile auf, das Rätsel wird gelöst. Justizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt Range. Waldbrände in Kalifornien, Flutkatastrophe in Myanmar. Vor Libyen kentert ein Flüchtlingsboot. Verdi lehnt den Schlichterspruch im KiTa-Tarifstreit ab. Fraktionschef Volker Kauder droht Griechenland-Abweichlern in der CDU-Bundestagfraktion mit Ausschuss-Ausschluss. 44 Tote und 520 Verletzte bei einer Sprengstoffexplosion in Tianjin (Nordchina). Das griechische Parlament stimmt den Sparauflagen für ein drittes Hilfspaket zu. Viele Tote und Verletzte bei einem Bombenanschlag in Bangkok. Die in Meißen entführte Anneli (17) ist tot. Till Schweiger polarisiert mit seinem Einsatz für Flüchtlinge. Der Bundestag billigt das dritte Hilfspaket für Griechenland. Alexis Tsipras tritt zurück: Neuwahlen in Griechenland! Talfahrt an den Börsen. In Peking beginnt die Leichtathletik-Weltmeisterschaft – Usain Bolt ist wieder der Sprintstar, deutsche Frauen zeigen gute Leistungen. Mutige Passagiere verhindern ein Massaker im Thalys-Schnellzug von Amsterdam nach Paris. Flugzeugunglücke bei Flugshows in England und der Schweiz fordern Tote und Verletzte. Anschläge auf Flüchtlingsheime. In Österreich werden 71 erstickte Flüchtlinge in einem abgestellten Schleuser-LKW entdeckt. Rekordtransfer: Wolfsburg kassiert 75 Millionen Euro für Kevin de Bruyne. Die Flüchtlingsdiskussion nimmt immer mehr zu – Angela Markel erklärt die Flüchtlingspolitik zur Chefsache. „Wir schaffen das” wird zum – polarisierenden – Satz des Jahres. Europa hat kein Konzept für die Verteilung Asylsuchender auf die EU-Staaten.

Im WILIH-Land ist einiges sanierungsbedürftig. Die Hedelfinger Turn- und Versammlungshalle zum Beispiel. Das könnte Pläne zum Bau eines Vereinszentrums befördern – denkt man da noch, seit Oktober ist sie Flüchtlingsunterkunft. Der Spielplatz an der Klara-Neuburger-Straße in Riedenberg – vor neun Jahren in einem ambitionierten Beteiligungsprojekt mit Kindern hübsch gestaltet – ist heimlich, still und leise vergammelt. An der Problembaustelle an der Höhbergstraße 7 in Wangen wird ein Baustopp verhängt. Der langjährige Leiter der Ostfilderner Musikschule, Albrecht Imbescheid, wird in den Ruhestand verabschiedet – sein Nachfolger ist Marcus Borchert. WILIH wirft für seine Leser einen Blick auf den fast fertigen Kinderspielplatz an der Amstetter Straße in Hedelfingen. Außerdem sind Themen aus den Wochen vor den Sommerferien aufzuarbeiten: verunglückter Radstreifen in Wangen, gestiegene Verkehrsunfallzahlen in Ostfildern, (keine) Vergnügungsstätten in Sillenbuch, neuer Chefarzt für Frauenheilkunde am Paracelsus-Krnakenhaus Ruit, Radrouten durch Ostfildern, Aussicht auf Verbesserungen am Dürrbachbrunnen, Hedelfinger Wünsche für den Nahverkehrsplan Stuttgart, 40 Jahre Stadt Ostfildern, private Gestaltungsinitiativen an den Flüchtlingsunterkünften in Heumaden und am Viehwasen in Wangen. In der Parksiedlung startet die Eisblockwette, Wangen und Hedelfingen feiern Kirbe. Scharnhauser Park und Nellingen sollen kostenlose WLAN-Bereiche bekommen. An der Höhbergstraße 7 in Wangen wird das Abbruchgrundstück – einer städtischen Auflage zufolge – teilweise wieder verfüllt, die Durchfahrt durch die Höhbergstraße bleibt aber nach wie vor gesperrt. Die „Sillenbucher Meile” gibt Gas: Unter neuer Führung reift das ewige Projekt einer Weihnachtsbeleuchtung für die Kirchheimer Straße, und es werden neue Veranstaltungen aus der Taufe gehoben. In Sillenbuch gibt ein schwebendes Verfahren um eine geplante Gaststättenerweiterung an der Kirchheimer Straße 116 Rätsel auf.

Der September beginnt, wie der August endete: mit immer mehr Flüchtlingen und der Unfähigkeit, sie auf die europäischen Länder fair zu verteilen. Ein Bild geht um die Welt: Der dreijährige Ailan aus Kobane (Syrien) liegt tot am Strand von Bodrum (Türkei) – auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken. Ungarns Premier Orban lässt die Flüchtlingskrise eskalieren. Tausende machen sich zu Fuß auf den Weg nach Österreich. Fluchtziel Nummer Eins ist Deutschland. Das schafften nicht einmal die Lokführer: 13. Streikrunde bei den Piloten. Flüchtlingskrise auf dem Balkan: Wer lässt Flüchtlinge hinein, wer heraus – und wohin? Vorwürfe in den USA: Volkswagen soll Abgaswerte manipuliert haben – das kann teuer werden. Die Aktie bricht ein, das „Made in Germany” gerät ins Zwielicht. VW-Chef Winterkorn tritt nach kurzem Zappeln zurück. Nachfolger wird der bisherige Porsche-Chef Matthias Müller. Parlamentsneuwahl in Griechenland: Alexis Tsipras pokert hoch und gewinnt, er will vier Jahre weiter mit den Rechtsradikalen regieren. Rekord: Robert Lewandowksi (Bayern München) schießt fünf Tore in neun Minuten. Tödliche Mekka-Wallfahrt: Über 700 Pilger sterben bei Massenpanik in Mina. In der Schweiz wird ein Strafverfahren gegen FIFA-Chef Sepp Blatter eröffnet. Frühaufsteher bewundern eine Mondfinsternis. Die NASA belegt, dass auf dem Mars noch Wasser fließt. Shell stellt die Ölsuche im Arktischen Ozean ein. Separatisten gewinnen die Wahl in Katalonien – was nun? Endlich Einigung im KiTa-Tarifstreit. Russland bietet Syrien militärische Hilfe im Kampf gegen Rebellen an.

WILIH berichtet über die Verabschiedung von Hans-Peter Seiler. Mit stehenden Ovationen wird der beliebte Hedelfinger Bezirksvorsteher in der weitgehend fertig sanierten Kelter von Hedelfingen in den Ruhestand verabschiedet. Wegen eines Wasserschadens in der neuen Grundschule Ruit muss der Einzug der Schüler verschoben werden. Im Scharnhauser Park startet in einem Neubau bei der Alten Wache die Kita „Parkspielerei” – nach Auszug aus der „Blumenhalle”, die im November – was jetzt noch niemand ahnt – Interimsunterkunft für Flüchtlinge wird. Es gibt wieder Weideschafe im Eichenhain – WILIH besucht die neue Schäferin bei ihrer Arbeit im Naturschutzgebiet. Das Gemeindehaus der katholischen Kirche St. Michael in Sillenbuch wird durch einen Dachbrand schwer beschädigt. Der Ilse-Beate-Jäkel-Weg zwischen Riedenberg und Sillenbuch wird asphaltiert. Ostfilderns Baubürgermeister Michael Assenmacher wechselt nach Meerbusch – OB Bolay erfährt davon aus der Zeitung. Im Heumadener Asyldorf findet ein fröhliches Nachbarschaftsfest statt. Die Packstation am Sillenbucher Markt wird verlegt und vergrößert. Im Wangener Bezirksrathaus findet eine Informationsveranstaltung für Bewohner der Höhbergstraße statt – Fragen rund um die Problembaustelle bleiben offen. Im Scharnhauser Park wird – als Bestandteil des „Filderkunstpfades” – eine Skulptur eingeweiht. Der neue Spielplatz mit „Pumptrack” an der Amstetter Straße in Hedelfingen wird eröffnet. Zum Weltkindertag sammeln die Wangener Bezirksbeiräte in der Kelter Kinderwünsche – Respekt: einige sind inzwischen schon erfüllt. Das „Spielschiff” in Riedenberg ist erst einmal eingezäunt – es sieht nicht gut aus für den vergammelten Kinderspielplatz. Nach kurzer Aufregung interessiert das aber bald niemanden mehr. Mit Kanalarbeiten startet die Umgestaltung des Wangener Kelterplatzes.

Der Oktober. Bei der Parlamentswahl in Portugal verfehlt die Mitte-Rechts-Koalition die Mehrheit. Amoklauf an einer Schule in den USA. „Facebook-Urteil”: Der EuGH sagt Nein zur Übertragung von Nutzerdaten in die USA. Unwetter in Südfrankreich. Merkel macht Kanzleramtsminister Altmaier zum ersten Mann in Sachen Asylpolitik. Jürgen Klopp wird Trainer beim FC Liverpool. Terroranschlag in Ankara. Das Kraftfahrtbundesamt beordert 2,4 Millionen Diesel-VW in die Werkstatt. Jörg Hofmann ist neuer Chef der IG Metall. Messerattacke auf Henriette Reker – die Kandidatin überlebt und wird OB von Köln. Zwei Tote bei Amoklauf an einer schwedischen Schule. „Sommermärchen” dank Schmiergeld? Jetzt hat auch der DFB seine Korruptionsaffäre. Bei einem schweren Busunglück in Frankreich sterben 43 Menschen. Flüchtlingschaos auf dem Balkan. Die CDU verliert wegen ihrer Flüchtlingspolitik rasant an Zustimmung, in der Union rumort es. Krawalle bei Hogesa-Demo in Köln. Erdrutschsieg der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) unter Jaroslaw Kaczynski in Polen. Österreich setzt massenweise Flüchtlinge an bayerischen Grenzen aus. Silvio S. (32) gesteht die Morde an Elias (6) und Mohamed (4) in Berlin. Für den Kampf gegen den IS schicken die USA Spezialeinheiten nach Syrien. 224 Menschen sterben beim Absturz eines russischen Airbus über Ägypten. Yasmin Fahimi gibt ihr Amt als SPD-Generalsekretärin auf und wechselt als Staatssekretärin ins Bundesarbeitsministerium.

Das WILIH-Land muss mehr Flüchtlinge aufnehmen, Stuttgart startet die Tranche 5 – neben dem GSG sollen Container für 108 Flüchtlinge aufgestellt werden, in die ehemaligen Schulgebäude an der Gorch-Fock-Straße 32 kommen 80 Flüchtlinge. Beim „Knausbira-Sonntag” in Hedelfingen wird Kai Freier offiziell in sein Amt als Bezirksvorsteher eingeführt. Nächtliche Meißelarbeiten im Beate-Tunnel rauben Anwohnern den Schlaf, es gibt im doppelten Sinne Krach, die Bahn bietet Betroffenen Hotelübernachtungen an und bemüht sich um eine Sprengerlaubnis auch für die Nacht. Die Stadt Stuttgart teilt mit: Die Hedelfinger Turnhalle wird Notunterkunft für 100 Flüchtlinge. Online und über Facebook wird eine Spendenlawine losgetreten, die alle Vorstellungen sprengt – nach einem Tag heißt es „Stop, die Halle ist voll!”. Das „Rössle” in Wangen präsentiert sich nach Umbau als Sozialhotel für Wohnsitzlose. Hotelgutscheine beruhigen nicht: Die Bahn lädt lärmgeplagte Bewohner der Nähterstraße zu Tunnelführungen und Gesprächen ein. Die Bezirksbeiräte der betroffenen oberen Neckarvororte votieren in der Frage um die Zukunft der Hedelfinger Steinenbergschule uneinheitlich. Nach Erweiterung und Modernisierung wird das Heumadener Feuerwehrhaus eingeweiht. Für das Quartier hinter dem „Ochsen” in Wangen wird ein neuer Bebauungsplan auf den Weg gebracht – die ursprünglich geplante Hotelerweiterung liegt jedoch auf Eis. Doppelmord in Riedenberg: Ein 52-Jähriger tötet zu Hause Ehefrau und Sohn.

Der November. Die islamisch-konservative AKP von Präsident Erdogan erreicht bei der türkischen Parlamentsneuwahl die absolute Mehrheit. Steuerrazzia beim DFB. Ausweitung des Abgas-Skandals auf Benziner des VW-Konzerns. Verrat und Enthüllungen im Vatikan. Der Bundestag entscheidet: Gewerbliche Sterbehilfe soll künftig strafbar sein. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach tritt zurück. Und was weiß Franz Beckenbauer? Im oberfränkischen Wallenfels findet die Polizei in einem Haus acht Babyleichen. Freitag, der Dreizehnte in Paris: Islamistische Extremisten verüben beim Stade de France während des Freundschaftsspiels Frankreich gegen Deutschland sowie an fünf anderen Stellen der französischen Hauptstadt Attentate und töten über 120 Menschen. Weltweite Trauer und Bestürzung mündet in das Bekenntnis „Nous sommes unis” und zur Tricolore. Wegen Terroralarms wird in Hannover das Länderspiel Deutschland gegen Niederlande, das ein Symbol gegen den Terror sei sollte, abgesagt. Bei einer Razzia in Paris sprengt sich eine Verdächtige selbst in die Luft. Islamistische Terroristen nehmen in einem Hotel in Bamako (Mali) 170 Geiseln, mindestens 18 werden getötet. Xavier Naidoo zum ESC – nein, doch nicht. Terroralarm in Brüssel. Ende der Ära Kirchner in Argentinien: Der oppositionelle Wirtschaftsliberale Mauricio Macri gewinnt die Präsidentschaftswahl. Abschied von Helmut Schmidt mit einem Staatsakt im Hamburger Michel. Abschuss eines russischen Kampfjets an der türkisch-syrischen Grenze. Der VfB trennt sich von Trainer Zorniger. Die Luftwaffe soll den Kampf gegen den IS unterstützen. Eine knappe Mehrheit der Hamburger lehnt bei einem Referendum eine Bewerbung für die Olypischen Spiele 2024 ab.

Ja, tatsächlich: Am 22. November fällt im WILIH-Land der erste Schnee. In Sillenbuch treffen in der Vorbereitung auf neue Flüchtlingsunterkünfte Sorgen auf Zuversicht, Skepsis auf Spendenbereitschaft. Der 12. Martinimarkt auf der „Sillenbucher Meile” wird bei strahlendem Sonnenschein und mit erweitertem Angebot ein Riesenerfolg. Die sponsorenfinanzierte Weihnachtsbeleuchtung für Sillenbuch hat Generalprobe. In der Leo Vetter-Villa neben dem Emma Reichle-Heim in Hedelfingen startet eine Tagespflege für bis zu 15 Senioren. Bei der feierlichen Einweihung zeichnet Ortshistoriker Michael Wießmeyer das Bild des in Vergessenheit Unternehmers Leo Vetter nach. Der Geduldsfaden der Menschen, die über der Tunnelbaustelle an der Wangener Nähterstraße wohnen, wird immer dünner. Sie fordern einen Baustopp während der Nacht. WILIH berichtet online über einen Selbsttest und Lärmpegel während nächtlicher Meißelarbeiten. Die Flüchtlingshilfe in Wangen erweitert ihren Wirkungskreis auf Hedelfingen und erweitert sich. Die Stadt Ostfildern startet eine Reihe von Infoabenden zu neuen Flüchtlingsunterkünften in den Stadtteilen. Geschwister-Scholl-Gymnasiasten spenden 16.411 Euro für ein Waisenhaus in Nepal – stolzes Ergebnis eines Spendenlaufs im Juli. Die Sanierung des alten Ortskerns von Rohracker wird offiziell abgeschlossen. Für die Jugendratswahlen 2016 finden sich in den oberen Neckarvororten wieder genügend Bewerber, in Sillenbuch erneut nicht. Glasperlen sind das Thema der Winterausstellung im Alten Haus Hedelfingen. Stadtteilmanagerin Mareike Merx präsentiert sich im Wangener Bezirksbeirat mit wenig neuen Ideen. Denkbar knapp lehnt der Stuttgarter Gemeinderat ein Gymnasium am Steinenberg in Hedelfingen ab. Jetzt soll trotz kaum überwindbar scheinender Antragshürde eine Gemeinschaftsschule auf den Weg gebracht werden.

Der Dezember. 14 Tote bei einer Schießerei in einer Sozialeinrichtung bei San Bernadino (Kalifornien). Dicke Luft: Smogalarm in Peking. TIME kürt Angela Merkel zur Person des Jahres. Parteitage: Die SPD straft ihren Vorsitzenden Sigmar Gabiel ab, die CDU stellt sich geschlossen hinter ihre Chefin Angela Merkel. Durchbruch beim Klimagipfel in Paris:  Die Erderwärmung soll auf deutlich unter 2° C begrenzt werden. Bei den Regionalwahlen in Frankreich kann der Front National von Marine Le Pen trotz eines Rekordergebnisses keine Region gewinnen. Neue Strategie: Beate Zschäpe bricht ihr zweieinhalbjähriges Schweigen und erklärt, sie sei an Morden und Anschlägen des NSU nicht beteiligt gewesen. Zum ersten Mal seit neun Jahren steigt der amerikanische Leitzins wieder – auf ein Viertel bis ein halbes Prozent.

Die Kommunalpolitiker im WILIH-Land beschäftigen sich mit den Haushaltsplänen fürs kommende Jahr. In Ostfildern kommen hunderte Bürger zu Informationsabenden, bei denen neue Flüchtlingsunterkünfte vorgestellt werden. So in der „Blumenhalle” und beim Blockheizkraftwerk im Scharnhauser Park sowie – ja, wo? – in Kemnat. Bei Benefizaktionen wird fleißig Geld für Spenden gesammelt – zum Beispiel durch die „Suppenköche” fürs Ferienwaldheim in Sillenbuch, von Wangener Hobbykünstlern für verschiedene soziale Zwecke am Ort, beim Adventsliedersingen in Hedelfingen und beim Adventstreff in Heumaden Mitte für den Kindergarten am Lederberg und beim Christbaumverkauf der Riedenberger Feuerwehr für die AMSEL Ostfildern. Zur Vorbereitung auf die Notunterkunft an der Gorch-Fock-Straße 32 gründet sich in Sillenbuch ein neuer Flüchtlingsfreundeskreis unter Leitung der Ärztin Dr. Eva Dessecker. 80 Flüchtlinge sollten eigentlich noch in diesem Jahr kommen, niemand weiß, wer kommt und woher, nur dass sie sich selber versorgen müssen. Der BDS Ruit sammelt Unterschriften für eine „offene Mitte” im Zentrum des Stadtteils. Der Vorsitzende des Waldheimvereins Hedelfingen Paul Wurm wird mit der Stuttgarter Ehrenmünze ausgezeichnet. Die Sillenbucher Postfiliale schließt überraschend am Heiligabend, die Post muss einen neuen Pächter suchen und für eine Zwischenlösung sorgen. Die 51-jährige Architektin und Stadtplanerin Monika Bader wird neue Baubürgermeisterin in Ostfildern. Bahn-Vertreter informieren den Wangener Bezirksbeirat über Stand und Perspektiven des Zwischenangriffs Ulmer Straße. So weit der – wie immer – natürlich unvollständige Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Am 17. Dezember war Redaktionsschluss für den „Weihnachts-WILIH” und diese Rückschau – was sich jetzt noch ereignet, mögen Sie bitte noch selber ergänzen.

Bleibt noch ein Blick auf mögliche (Un-)Worte des Jahres 2015: Von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres gekürt wurde „Flüchtlinge”. Schlagzeilen machten 2015 auch Pegida, Grexit, Islamismus, Charlie, Trauermarsch, Lügenpresse (von Sprachwissenschaftlern rückwirkend für 2014 zum „Unwort” des Jahres gewählt), Mindestlohn, Schuldenschnitt, Mietpreisbremse, Grippewelle, Frauenquote, Elektroschrottgesetz, Vorratsdatenspeicherung, Sturmgewehr, Schleuser, Völkermord, Homo-Ehe, Schuldenstreit, Bahnstreik, Poststreik, KiTa-Streik, Dunkeldeutschland, Anlaufbescheinigung, Landeserstaufnahmestelle, Abgas-Skandal, Transitzone, Manipulationssoftware, Einreisezentrum, Obergrenze. Viele Begriffe haben mit dem Wort des Jahres zu tun: Flüchtlingswelle, -strom, -streit, -drama, -krise…

Und der Name des Jahres 2015? Wie wäre es mit Emma und Ben (den beliebtesten deutschen Vornamen 2014), Drasibu (Sillenbucher Rosenmontagsmaskottchen), Severin (Freund), Thomas (Tuchel), Charlotte Elizabeth Diana (Royal Baby No. 2), Annelie (Sommerhitze-Hoch), Kevin (de Bruyne), Dieter (Hecking), Till (Schweiger) oder Angela (wer wohl?)?

Abschied 2015. Wir erinnern uns an Menschen, deren Leben 2015 zu Ende ging. An Anita Ekberg (83, Schaupielerin), Abdullah (91, König von Saudi-Arabien), Richard von Weizsäcker (94, Bundespräsident 1984-94), Udo Lattek (80, Fußballtrainer), Leonard Nemoy (83, Schauspieler, „Mr. Spock”), Frei Otto (89, Star-Architekt), Terry Pratchett (66, Fan­tasy-Autor), Karl Moik (76, „Musikantenstadl”), Helmut Dietl (70, Regisseur), Günter Grass (87, Literaturnobelpreisträger), Percy Sledge (74, Soullegende), Klaus Bednarz (72, TV-Journalist, „Monitor”), Werner Zimmer (78, Sportschau-Moderator), B.B. King (89, Bluesmusiker), Gerd Käfer (82, Feinkosthändler), Alfred Neven DuMont (88, Verleger),  Edith Hancke (86, Schauspielerin), Pierre Brice (86, Schaupieler, „Winnetou”), James Last (86, Bandleader), Christopher Lee (93, Schauspieler), Jeralean Talley (116, angeblich ältester Mensch der Welt), Alexander Schalck-Goldkowski (82, DDR-Wirtschaftsfunktionär), Manfred Bulling (85, ehemaliger Stuttgarter Regierungspräsident), Helmuth Lohner (82, Schauspieler), Omar Sharif (83, Schauspieler), Philipp Mißfelder (35, CDU-Politiker), Jules Bianchi (25, Rennfahrer), Max Greger (89, Bandleader), Gerhard Mayer-Vorfelder (82, ehemaliger baden-württembergischer Kultus- und Finanzminister, VfB- und DFB-Präsident), Egon Bahr (93, SPD-Politiker, „Architekt der Ostpolitik”), Dettmar Cramer (90, Fußballtrainer), Ellis Kaut (94, Pumuckl-Erfinderin), Hellmuth Karasek (81, Literaturkritiker), Henning Mankell (67, Krimiautor), Maureen O’Hara (95, US-Filmlegende), Günter Schabowski (86, Verkünder der Mauer-Öffnung) und an Helmut Schmidt (96, Bundeskanzler 1974-82).