Drogendealer

Mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen

Stuttgart-Wangen … Polizeibeamte haben am Samstagabend (10.6.2017) während der Kontrolle einer Veranstaltung an der Straße Heiligenwiesen 13 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt, bei zwei Wohnungsdurchsuchungen haben sie weitere Betäubungsmittel aufgefunden.

Ein 46 Jahre alter Tatverdächtiger ist einem Haftrichter vorgeführt worden. Die Beamten hatten bei der Veranstaltung zunächst starken Marihuanageruch festgestellt und daraufhin die rund 35 Gäste kontrolliert. Bei neun Personen fanden sie Rauschgift auf. Weitere vier Betäubungsmittelpäckchen konnten keiner Person zugeordnet werden. Bei zwei der Anwesenden ordnete der zuständige Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wohnungsdurchsuchungen an.

In der Wohnung eines 28-Jährigen in Stuttgart-West fanden die Beamten rund 60 Ampullen verschreibungspflichtige Medikamente auf, die der Tatverdächtige offenbar gestohlen hatte. Bei der Durchsuchung eines 46-Jährigen fanden die Beamten sechs Tabletten mutmaßliches Ecstasy, rund 50 Gramm mutmaßliches Amphetamin und rund 25 Gramm Marihuana auf. In seiner Wohnung in Untertürkheim fanden sie eine Cannabisplantage mit 55 Pflanzen sowie bereits verkaufsfertig verpacktes Marihuana, zusammen rund 600 Gramm.

Der 46-Jahre alte deutsche Tatverdächtige wurde mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Alle anderen Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, sie erwarten nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart. Foto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes.

Nichts „Neues aus dem WILIH-Land” verpassen? Abonnieren Sie diese Seite, um über neue Meldungen informiert zu werden.