Garten Beck Stuttgart Riedenberg

Offene Gärten am 11. Juni – Blühende Lebensfreude

Stuttgart-Riedenberg/Ostfildern-Scharnhausen … Am Sonntag, 11. Juni findet in Esslingen und im Mittleren Neckarraum zum achten Mal die Aktion „Offene Gärten” statt. Gartenliebhaber öffnen an diesem Tag vonn 11 bis 18 Uhr ihre Schmuckstücke für andere Gartenfreunde und laden zu Besichtigung und Austausch ein – mit dabei drei im WILIH-Land. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Auf 500 qm erstreckt sich der wunderschön gestaltete Garten der Familie Beck in der Nähe des Naturschutzgebietes Eichenhain in Riedenberg (Dattelweg 38, gegenüber dem Wohnstift Augustinum, Parkmöglichkeiten in der Nähe), der innerhalb der vergangenen 25 Jahre zu einem Refugium für Stauden, Rosen und Wasserelemente, wie Bachlauf und Teich, geworden ist. Verschiedene Skulpturen, ein Gartenhaus und ein Pavillon machen das Ganze zu einem Gesamtkunstwerk, in dem es sich vortrefflich leben lässt. Besonders hervorzuheben sind die prachtvoll blühenden Blumenbeete und die kunstvoll geschnittenen Buchsbäume. Becks Garten ist nicht barrierefrei zu erreichen, Hunde sind nicht erwünscht, eine Toilette ist vorhanden. Nette Gäste dürfen sich auf ein Getränkeangebot freuen.

Der Garten von Hans-Martin Maier in Scharnhausen liegt in Ortsrandlage am Nordhang vom Körschtal (Nürtinger Str. 24). Er liegt oberhalb der evangelischen Kirche gegenüber dem Friedhof – letztes Haus auf der rechten Seite in Richtung Neuhausen. Parkgelegenheit ist in etwa 20 Metern Entfernung vorhanden; der Garten ist nicht barrierefrei. Vor 60 Jahren entstand der 3.000 qm große Garten, der 1996 von der Familie Maier übernommen wurde. Alter und junger Baumbestand, Weinreben, Gemüse von A-Z, Beerensträucher, Sommerblumen usw. finden sich in dem teilweise mit Natursteinen terrassierten Garten. Eine Teichanlage, ein Gewächshaus und zu Gesellschaften zusammengestellte Pflanzen vervollständigen den nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschafteten Familiengarten, der nach Angaben der Besitzer trotz seiner Größe einen eher geringen Pflegeaufwand benötigt.

In den vergangenen 20 Jahren entstand der vom Ehepaar  Rieger liebevoll angelegte Hofgarten an der Ruiter Straße 64 (am Ortsausgang Scharnhausen Richtung Ruit, letztes Anwesen auf der rechten Seite, der Garten ist nicht barrierefrei, hat zwei Stufen). In die historische Umgebung hinein erschufen Werner und Erika Rieger ein einmaliges Idyll, in dem der Jahrhunderte alte Kastanienbaum eine ganz besondere Rolle spielt. Viele Natursteine und in Form geschnittene Buchse bilden einen schönen Rahmen für die vielen Stauden und Sommerblumen.  Eine Kräuterspirale versorgt die Küche mit schmackhaften Kräutern, während eine Sonnenuhr in diesem schönen Garten die Stunden anzeigt. Am Tag der offenen Gärten wird Gartenfachberater Dr. Miachel K. Ernst von der Universität Hohenheim in Zusammenarbeit mit dem OGV Scharnhausen wertvolle Tipps geben.

Das Gesamtprogramm finden Sie hier.

Schnellermehrwisser werden? Einfach diesen Blog abonnieren! Kostet nix, macht schlauer!