Rundgeschaut Fernsehturm Frauenkopf

Rundgeschaut 21.9.2016

Kurt Baluses lebt

Wer ist der wohl am häufigsten genannte Trainer des VfB Stuttgart? Kurt Baluses! Wer war das denn? Er war der erste Übungsleiter der Roten in der 1963 neu gegründeten Bundesliga. Warum er so oft genannt wird? Eben deswegen. Weil er der erste Bundesligatrainer des VfB war. Den gibt es nur einmal, daher ziert sein Name bei jedem Trainerwechsel am Neckar die unvermeidliche Schlagzeile zur Trainerhistorie. Und eine Story zum Trainerwechsel beim VfB gibt es ja mehr als oft inzwischen. Allein seit der Deutschen Meisterschaft im Jahre 2007 hat der VfB Stuttgart zehn Trainer verschlissen, eigentlich sogar elf, denn Huub Stevens musste den Verein zweimal vor dem Abstieg retten. Als vorerst letzter Kurzzeit­trainer suchte Jos Luhukay das Weite. Und verschaffte Kurt Baluses damit wieder mal zu einem Platz auf den Titelseiten. Unsterblich ist Baluses aber nur im übertragenen Sinne; genießen kann er seinen späten Ruhm nicht mehr. Der Fußballlehrer starb im Jahre 1972.

Neymar bleibt

Der Fußball ist ein merkwürdiges Geschäft. Da soll ein Scheich versucht haben, Superstar Neymar für einen Stall voll Geld von Barcelona freizukaufen und nach Paris zu locken. Dazu hätte der prominente Kicker sogar ein Privatflugzeug und eine Hotelkette bekommen. Doch er wollte weder einen Flieger noch ein Hotel und bleibt lieber in Spanien. Vielleicht hätte es der Scheich mit einer neuen Haartönung oder einem Tattoo probieren sollen.