Stuttgart Wangen Marktplatz Unterführung zerstörtes Kunstwerk 17.2.2016

Vandalismus in der Unterführung – Künstler gehen in die Offensive

Stuttgart-Wangen … Kunst ist bekanntlich nicht jedermanns Ding. Die Art und Weise, sich mit Kunst auseinanderzusetzen, die Vandalen in der Unterführung beim Wangener Marktplatz an den Tag gelegt haben, gehört allerdings in die Kategorie Straftat. Bereits wenige Tage nach der Ausstellungseröffnung (siehe WILIH 13.1.2016, Seite 2) waren die Fototapeten an den Wänden abgerissen.

Die Idee, den Untergrund als „Zwischenraum” für Kunst zu nutzen, soll aber wegen dieses Anschlags noch nicht aufgegeben werden. In der vorigen Woche wurde die linke Präsentationsfläche, die ein Bild von Rochester zeigte, zu einer schwarzen „Tafel” umgearbeitet. Passanten können sich mit Kommentaren zum Thema Kunst äußern. Die rechte Präsentationsfläche zieren ein Polizeihinweis mit Aktenzeichen der von den Künstlern erstatteten Anzeige sowie großformatige QR-Codes zu weiterführenden Informationen im Netz.

Sie haben etwas zum Thema zu sagen? Bitte schreiben Sie an leserbrief@wilih.de.