PR-Anzeige: Hörakustiker – kein Beruf wie jeder andere

Kaum ein Beruf im Gesundheitshandwerk ist so abwechslungsreich wie der des Hörakustikers. Immer mehr Menschen mit Hörminderung suchen vertrauensvollen Rat, gleichzeitig entwickeln sich die technischen Möglichkeiten zum Ausgleich der Schwerhörigkeit rasant. Dies ergibt ein vielseitiges, spannendes und zugleich zukunftssicheres Arbeitsfeld.

Die Tätigkeiten eines Hörakustikers reichen vom Hörtest über die Messung des Hörvermögens, die Auswahl und Anpassung von Hörsystemen, die hand­werkliche Erstellung von Ohrpassstücken bis hin zu kaufmännischen Arbeiten wie Kalkulationen und Abrechnungen mit den Krankenkassen. Eine zentrale Rolle spielt der persönliche und einfühlsame Umgang mit Menschen, ob jung oder alt. Daher sind Fingerspitzengefühl und Offenheit neben Fachwissen in Anatomie, Audiometrie, Psychologie und Elektronik wichtige Bausteine für die hörakustische Arbeit. Da jede Schwerhörigkeit und jedes Hörempfinden individuell ist und daher individuelle Hörkorrekturen benötigt werden, ist die Tätigkeit eines Hörakustikers sehr anspruchsvoll, und ihm kommt eine wichtige vertrauensvolle Rolle zu: Er führt seine Kunden zu einem Stück Normalität zurück und verhilft ihnen zu neuer Lebensfreude. Als Langzeitberater, der über Schutz­maßnahmen für das Gehör aufklärt und einen natürlichen Umgang mit Schwer­hörigkeit vermittelt, ist er unverzichtbarer Partner des HNO-Arztes.

Voraussetzungen und Ausbildungsverlauf

Erlernt werden kann der Beruf des Hörakustikers mit Realschulabschluss, Abitur oder vergleichbarem Schulabschluss. Auch Quereinsteiger können sich jederzeit bewerben, sofern sie die erforderlichen Schulabschlüsse vorweisen. Die Interes­senten sollten Freude am Umgang mit Menschen haben, geduldig, freundlich, vertrauensvoll und ruhig sein. Auch handwerkliches Geschick und Interesse an Technik sowie an medizinischen und kaufmännischen Kenntnissen sollten vorhanden sein.

Die Ausbildung findet als duale Berufsausbildung statt. Sie dauert drei Jahre und schließt mit der Gesellenprüfung ab. Während der Lehrzeit wechselt sich die praktische Arbeit in einem Hörakustikgeschäft mit Lerneinheiten an der Landesberufsschule für Hörakustiker*innen in Lübeck ab. Dort wird das theoretische Wissen der Hörakustik umfangreich vermittelt. Nach Abschluss der Ausbildung gibt es viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden und zu speziali­sieren. Bereiche wie Pädakustik, Tinnitusberatung, Cochlea-Implantat-Betreuung oder der Einsatz von Kommunikations- und Übertragungsanlagen, Gehörschutz oder die Betreuung und Beratung von Musikern mit In-Ear-Monitoring-Systemen können dabei vertieft werden. Nach einer bestandenen Meisterprüfung ist der Schritt in die Selbständigkeit oder Filialleitung möglich.

Das Hörakustikunternehmen iffland.hören. sucht engagierte Auszubildende (w/m/d), die den Beruf des Hörakustikers mit langfristiger Perspektive und Weiterbildungs­möglichkeiten erlernen möchten. Interessierte können sich direkt bei der Filiale informieren oder ihre Bewerbungsunterlagen als PDF per E-Mail an ausbildung@iffland-hoeren.de senden.

Das Unternehmen iffland.hören.

Das Unternehmen iffland.hören. ist ein inhabergeführter Familienbetrieb und zählt mit über 60 Filialen zu den führenden Hörakustik-Fachgeschäften Süd­deutschlands. Sein breit gefächertes Angebot umfasst qualitativ hochwertige Hörsysteme namhafter Hersteller, individuell angepassten Hörschutz sowie In-Ear-Monitoring-Systeme. Bekannt ist iffland.hören. für die ausgeprägte Beratungskompetenz seiner Mitarbeiter. Hierfür legt das Unternehmen großen Wert auf eine fundierte Ausbildung und bietet seinen Mitarbeitern darüber hinaus fortlaufende Weiterbildungsangebote und Schulungen an. Rund zehn bis 15 Auszubildende nimmt iffland.hören. jährlich auf. Dank seines regelmäßigen Austauschs mit Medizinern, Wissenschaftlern und Hörgeräteherstellern gelingt dem renommierten Hörakustiker die Verbindung von klassischem Handwerk mit moderner Technik, Beratung und Betriebsführung.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!