SV Sillenbuch plant für die Zukunft

Stuttgart-Sillenbuch … Die Verantwortlichen des Sportvereins Sillenbuch (SVS) haben sich in einer Telefonschaltkonferenz mit den Auswirkungen der durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen beschäftigt und vorübergehende Pläne für die nähere Zukunft verabschiedet. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, bereiten Vorstand und Geschäftsführung den Verein darauf vor, dass sich das öffentliche Leben bis Ende April wieder weitgehend normalisieren könnte.

Die für den 24. April vorgesehene Mitgliederversammlung wird verschoben. Als Ersatztermin wird der 29. Mai reserviert. Bis Ende April soll informiert werden, ob dieser Termin Bestand haben kann. Entsprechend könnten Abteilungsversammlungen, die verschoben werden mussten, bis 20. Mai nachgeholt werden.

Die für dieses Jahr geplante Anpassung und Neustrukturierung der Mitgliedsbeiträge wird auf eine spätere Mitgliederversammlung verschoben. Die Mitgliedsbeiträge für 2020 werden – zwei Monate später als üblich – erst Ende Mai eingezogen.

Vorstand und Geschäftsführung des SVS schließen sich dem Appell von Sportbürgermeister Martin Schairer sowie des Sportkreises Stuttgart an, „von Rückforderungen gegenüber dem Verein wegen dem derzeit ausfallenden Sport- und Trainingsbetrieb sowie nicht abgehaltener Kurse abzusehen”.

Für klare Vorgaben und Beschlüsse sowie eine verbindliche Kommunikation durch den Krisenstab der Stadtverwaltung und das Sprtamt bedankt sich der Verein mit einem ausdrücklichen Lob.

Hier zum Herunterladen der Appell des Sportkreises Stuttgart: Aufruf_Solidargemeinschaft

Weitere aktuelle WILIH-Berichte über den Stadtbezirk Sillenbuch finden Sie hier.

– Anzeige –

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!