Vermuellung

AWS im Bezirksbeirat: Kampf gegen Wegwerfmentalität

Stuttgart-Wangen … Fragen rund ums Thema Müll standen am 21. November auf der Tagesordnung des Wangener Bezirksbeirates. Um die Müllabfuhr und alles, was damit zu tun hat, kümmert sich die Stadt Stuttgart selber – mit ihrem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart, kurz AWS. Dort kämpft man vehement für eine sauberere Stadt.

Stuttgart wieder so sauber zu bekommen wie vor zwanzig Jahren: Das ist das Ziel eines Arbeitskreises unter der Leitung von Bürgermeister Dirk Thürnau, der der immer weiter zunehmenden Vermüllung entgegenwirken will. So berichtete es Dr. Thomas Heß, der Geschäftsführer der AWS, den Wangener Bezirksbeiräten. In Wangen nimmt man sich seit fünfzehn Jahren selber genau dieses Problems an, indem Bürger in Absprache mit der Stadt alle Beete im Ort von Unrat befreien. Derzeit sind vierzig Ehrenamtliche in der Arbeitsgemeinschaft Wangener Grünflächen (AWG) aktiv.

Insofern rannte Heß bei den Wangenern offene Türen ein, als er die Probleme beschrieb, gegen die der AWS tagtäglich anzukämpfen hat. Auf den Punkt gebracht: Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, in der es kein Benehmen mehr gibt, die immer stärker verroht und in der an Ort und Stelle weggeworfen wird, was einem lästig ist. Deshalb baut man beim AWS auf verstärkte Information und Bewusstseinsbildung, arbeitet mit Ämtern, Wirtschaftsförderung, Schulen und Polizei zusammen.

In Wangen ist man dafür – gerade dank der AWG – schon stark sensibilisiert. Doch an wenigen Stellen reichen einfach auch die Kapazitäten nicht aus. AWG-Chef Martin Dolde bat deshalb um größere oder zusätzliche Mülleimer bei der Apotheke am Marktplatz, vor dem neuen Rewe-Markt und an der Staibhöhe. Diese drei von fünfzig Behältern im Bezirk seien ständig überfüllt. Verglichen mit den großen Problemen, gegen die der AWS hat, sollte sich dieses kleine Problem lösen lassen…

Mehr hierzu im WILIH vom 30.11.2016 – auch hier als ePaper zu lesen.

Nichts „Neues aus dem WILIH-Land” verpassen? Abonnieren Sie diese Seite via eMail!