Schwerer Auffahrunfall in Heumaden

Stuttgart-Heumaden … Mehrere Zehntausend Euro Sachschaden sowie mehrere verletzte Menschen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag (15.10.2020) auf der Kirchheimer Straße ereignet hat.

Eine 36 Jahre alte Mercedes-Fahrerin war gegen 15.25 Uhr auf der Kirchheimer Straße in Richtung Ostfildern unterwegs, als sie auf Höhe des Graphitweges auf einen offenbar verkehrsbedingt bremsenden Rettungswagen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Rettungswagen auf einen VW Golf eines 87-Jährigen geschoben.

Die 36-Jährige Frau erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Ihre beiden im Auto befindlichen Kinder blieben offenbar unverletzt. Auch der 25 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens sowie sein 36 Jahre alter Kollege, der sich zum Unfallzeitpunkt hinten im Wagen befand und einen Patienten versorgte, erlitten leichte Verletzungen. Nach jetzigem Stand blieb der Patient unverletzt. Der 87-jährige Golf-Fahrer trug ebenfalls leichte Verletzungen davon.

Zur Versorgung der Verletzten waren mehrere Rettungswagen im Einsatz. Sanitäter brachten sie zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

– Anzeige –

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!