Am Waldheim summen jetzt die Bienen

Stuttgart-Hedelfingen … Am Hedelfinger Waldheim ist am 29. April ein Volk eingezogen – ein Bienenvolk. In einem professionellen Bienenhaus, das bei der Hütte neben dem Waldheimparkplatz aufgebaut wurde, herrscht bereits Betriebsamkeit.

Bereits am ersten Tag hätten die Kinder das neue „Forschungsobjekt” entdeckt, freut sich Paul Wurm, dem das schöne Foto zu verdanken ist. Das sei eine praktische Ergänzung zum Thema „Bienen“ in der Schule und biete direkte Einblicke, erkennt der Vorsitzende des Waldheimvereins auch einen pädagogischen Nutzen in der neuen Anschaffung. Weiter erhofft Wurm „für unsere Obstbäume auf dem Vereinsgelände eine bessere Bestäubung und höheren Ertrag”. Es wurden bereits neun „Bienenpaten“ gefunden, die sich um das Bienenvolk kümmern werden.

Fleißig wie eine Biene, hat der Vereinschef beim Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Stuttgart, Dienststelle Lebensmittelüberwachung, Verbraucherschutz und Veterinärwesen, unverzüglich den notwendigen „Tierhalterantrag” eingereicht. Unter den freiwilligen Angaben ist angekreuzt, dass das neue Bienenvolk in der Betriebsform „Bestäubungsimker” zu Vereins- und Hobbyzwecken gehalten wird.

Foto: Waldheimverein Hedelfingen (Wurm)

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

 

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!