Knapp 200 Verstöße gegen die Maskenpflicht

Ostfildern … Maskenpflicht, Mindestabstand, Quarantäne – umfangreiche Maßnahmen sollen helfen, die Corona-Pandemie einzudämmen. Ob diese Vorgaben eingehalten werden, kontrollieren die Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdiensts in Ostfildern regelmäßig und mitunter mehrfach.

In den vergangenen Wochen stellten sie dabei in Ostfildern knapp 200 Verstöße gegen die Maskenpflicht fest, insbesondere im öffentlichen Raum. Während die Maskenpflicht an Haltestellen rund 60-mal nicht eingehalten wurde, befolgten die Menschen auf Märkten die Regeln vorbildlich. 14 Verstöße ereigneten sich im Einzelhandel oder auf den dazugehörigen Parkflächen, zwei Fälle wurden in der Gastronomie beanstandet. „Die Quote der Verstöße ist gering“, sagt Oberbürgermeister Christof Bolay.

In mehr als 130 Fällen hatten Corona-Verstöße eine Anzeige zur Folge. Insbesondere wurden dabei Vergehen gegen die Maskenpflicht, den Mindestabstand, die Pflichten nach einer Einreise und die Quarantänepflicht geahndet.

Quelle: Stadt Ostfildern

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!