Nach Überholmanöver Zeugen gesucht

Stuttgart-Hedelfingen … Bei einem Überholmanöver eines Audi-Fahrers sind am Dienstagnachmittag (4.8.2020) offenbar mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden.

Eine 47 Jahre alte Zeugin war am Dienstag mit ihrem Wagen gegen 15.30 Uhr in der Rohrackerstraße in Richtung Rohracker unterwegs. Auf Höhe des Alosenwegs hielt sie an einem Fußgängerüberweg, um einem Jungen das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Unvermittelt scherte daraufhin von hinten ein grauer Audi TT nach links aus, überholte die Zeugin und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit am Jungen vorbei, obwohl sich dieser bereits auf der Straße befand. Im weiteren Verlauf überholte der bislang noch unbekannte Audi-Fahrer ein weiteres Fahrzeug und bog anschließend nach links in die Sillenbucher Straße ab.

Bei dem Fahrer soll es sich um einen Mann zwischen 20 und 30 Jahren gehandelt haben. Er hatte dunkle, kurze Haare, einen Vollbart und soll ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Bei dem Kind soll es sich um einen zirka sechsjährigen Jungen gehandelt haben, der zum Tatzeitpunkt mit einem Tretroller unterwegs war. Das Kind war etwa 110 bis 120 Zentimeter groß, hatte eine kräftige Statur und kurze, schwarze Haare. Der Junge trug ein gelbes T-Shirt und eine blaue, kurze Hose.

Zeugen, insbesondere mögliche Geschädigte, werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer 0711 89903500 zu melden.

Quelle: Polizeidirektion Stuttgart.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!