Stuttgart-Wangen: Kirbe 2017 – Die Kirbesaison beginnt

Stuttgart-Wangen … Nächstes Wochenende findet die traditionelle Wangener Kirbe mit Krämermarkt statt. Als Jahrgang haben sich sieben Kirbemädla und -buaba zusammengefunden, die die Kirbe gemeinsam mit der Feuerwehr durchführen. Alle freuen sich auf ein schönes Wochenende und besonders auf den Kirbeumzug am Sonntag.

Kirbe in Wangen – das hat Tradition. Seit mehr als 100 Jahren, zum Teil mit kriegsbedingten Unterbrechungen, findet sie statt. Für dieses Jahr haben sich vier Kirbemädla und drei Kirbebuaba des Jahrgangs 1997/98 zusammengefunden und schon im Herbst vergangenen Jahres mit der Organisation begonnen. Auf dem Hobbykünstler-Weihnachtsmarkt wurden wärmende Getränke verkauft und Spenden gesammelt. Auch auf dem Maibaum-Markt war der Jahrgang mit einem Gewinnspiel vertreten. Der Jahrgang lädt alle Freunde der Wangener Kirbe am Freitag, 25. August, zur Kirbedisco in die Wangener Kelter ein. Beginn ist um 19 Uhr.

Krämermarkt am Samstag

Bereits zum 44. Mal ist die Feuerwehr Wangen der Hauptveranstalter der Kirbe-Hocketse, die 1973 ins Leben gerufen wurde, um die Tradition aufrecht zu erhalten – auch wenn sich einmal kein Jahrgang finden sollte. Der Familiensamstag am 26. August startet um 8 Uhr mit dem Krämermarkt. Er findet nachweislich seit 1829 statt und wird dieses Jahr von der Märkte Stuttgart GmbH organisiert. Rechtzeitig zum Mittagessen startet ab 11 Uhr die Kirbehocketse. Das reichhaltige Essenangebot bietet die Möglichkeit, den heimischen Herd auszulassen und mitzufeiern. Neben Fleisch und Wurst vom Grill, Maultaschen, Flammkuchen und Schnitzel gibt es noch viele weitere Leckereien. Abgerundet wird alles mit einer großen Auswahl an erfrischenden Getränken, zu denen auch dieses Jahr wieder frisches Kölsch vom Fass gehört. Am Nachmittag gibt es Kaffee und leckeren, selbstgebackenen Kuchen von den Feuerwehr- und Musikzugfrauen. Um 16 Uhr unterhält der weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Wangener Musikzug auf seine unvergleichliche Weise die Gäste, bevor dann um 19 Uhr die Party- und Tanzband „Grehenberg Express” die Kelter zum Wackeln bringt. In der Kelter steht auch die abendliche Sekt- und Caipi-Bar des Jahrgangs.

Umzug mit Riesentrauben

Das Treffen der ehemaligen Kirbejahrgänge findet am Sonntag, 27. August, ab 11 Uhr statt. Hier haben ehemalige Kirbemädla und Kirbebuaba die Chance, sich zusammenzufinden und mitzufeiern. Tische können per Email an kirbe@feuerwehr-wangen.de reserviert werden. Natürlich gehören zu so einem Frühschoppen auch Weißwürste aus dem Kessel und frische Brezeln. Um 14 Uhr beginnt der Kirbeumzug mit dem Riesentrauben, der vom Kirbejahrgang durch die Straßen Wangens bis zum Festgelände vor der Kelter mit Muskelkraft getragen wird. Dann wird der Trauben „aufgetanzt” und am Nachmittag portionsweise an die Besucher verkauft. Die Akustik-Band „Sammy Short” rundet den Nachmittag musikalisch ab.

Beerdigung am Mittwoch

Die Veranstalter hoffen auf ein schönes, harmonisches Kirbe-Wochenende und auf zahlreiche Besucher. Damit es auch im nächsten Jahr mit der Kirbe weitergeht, hier gleich der Aufruf an den folgenden Jahrgang 1998/99, sich im Bezirksrathaus zu melden und dieses tolle Fest im Stadtbezirk aufrecht zu erhalten. Die Kirbebeerdigung findet am Mittwoch 30. August, ab 19 Uhr statt.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Wangen

Infos wie diese nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de