Unfall nach Fahrstreifenwechsel – Auto kippt auf die Seite

Stuttgart-Wangen … Ein verletzter Autofahrer, mehrere Zehntausend Euro Schaden und massive Verkehrsbehinderungen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart ereignet hat.

Ein 49 Jahre alter Autofahrer war mit seinem Porsche gegen 6.35 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz nach der Inselstraße wechselte er den Fahrstreifen nach rechts und stieß mit dem Renault eines 35-Jährigen zusammen, der auf dem rechten Fahrstreifen in gleicher Richtung unterwegs war. Der 35-Jährige kam daraufhin mit seinem Renault nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Spritzschutzwand und das Auto stürzte auf die Seite.

Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzen 35-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße bis 8.25 Uhr in Richtung Stuttgart komplett gesperrt. Es kam im Berufsverkehr zu massiven Verkehrsbehinderungen, auch auf den Ausweichstrecken.

Quelle: Polizeidirektion Stuttgart.

Nichts „Neues aus dem WILIH-Land” verpassen? Abonnieren Sie diese Seite, um über neue Meldungen informiert zu werden.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich den Link, sobald das WILIH-ePaper online gestellt ist.
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!