Weihnachtsbäume werden aufgestellt – Adventszeit im WILIH-Land

Stuttgart/Ostfildern … Es ist ein schöner Brauch, in der Adventszeit die Stadtteile an markanten Punkten durch Weihnachtsbäume zu schmücken. Auch in diesem Jahr werden im WILIH-Land wieder insgesamt 13 Bäume aufgestellt bzw. geschmückt. Teilweise wird dieses Spektakel für eine gesellige Begrüßung der Adventszeit genutzt. Hier ein Überblick.

In Sillenbuch wird die Freiwillige Feuerwehr am 2. Dezember um 14 Uhr wieder die beliebte Aufstellung des großen Weihnachtsbaums vornehmen; Vertreter der „Sillenbucher Meile“ helfen beim Schmücken. Die Baumhülse befindet sich vor der BW-Bank. Alle großen und kleinen Bastelkünstler, die einen Weihnachtsbaumschmuck (bitte wetterfest!) zur Aufstellung mitbringen, bekommen vom Nikolaus eine kleine Überraschung. Und die Jugendfeuerwehr sorgt bei Groß und Klein für das leibliche Wohl. Gegen 18 Uhr wird die „Sillenbucher Meile“ ihre Weihnachtsbeleuchtung an der Kirchheimer Straße in Betrieb nehmen – einschließlich zweier „Leuchtengel“, die – knapp fünf Meter lang – während der Adventszeit über Sillenbuchs Einkaufsmeile schweben werden.

Beim Dorfbrunnen an der unteren Tuttlinger Straße in Alt-Sillenbuch sind ab Samstag, 25. November der Adventsbaum beleuchtet und die Weihnachtskrippe aufgebaut. Organisiert hat dies der Obst- und Gartenbauverein Sillenbuch. Am Dienstag, 5. Dezember, werden dann ab 17 Uhr der Nikolaus und Knecht Ruprecht zur Bußbachstraße kommen. Dort gibt es Glühwein, Kinderpunsch und frische Brezeln. Jedes Kind erhält eine Tüte mit Nüssen und Süßigkeiten.

Auch in Heumaden ist die Freiwillige Feuerwehr traditionell für das Aufstellen des Weihnachtsbaumes verantwortlich. Bereits am 25. November wird er am Dorfplatz aufgestellt (ab 10 Uhr). Der Verbund 7/8 des städtischen Kindergartens Heu­maden durfte fleißig Baumschmuck basteln, den die Floriansjünger mit Hilfe der Sillenbucher Drehleiter dekorieren. Auch andere Weihnachtsbastler dürfen gerne noch Baumschmuck beisteuern. Der Niko- laus des Bürgervereins hat anlässlich der Baumaufstellung für alle Kinder eine Überraschung in seinem großen Sack.

Zwei Weihnachtsbäume wurden wieder in Hedelfingen aufgestellt: einer am Platz am Alten Haus gegenüber dem Bezirksrathaus und einer bei der Feuerwehr an der Heumadener Straße. Für die Aufstellung am 25. November sorgen das Bezirksamt bzw. die Freiwillige Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Firma Scholpp Kran und Transport GmbH. Der Baum fürs Feuerwehrhaus wird von Bürgern zur Verfügung gestellt und von der Feuerwehr gefällt und abgeholt. Der Baum beim Rathaus wird mangels Spende gekauft, finanziell unterstützt vom Bezirksbeirat aus dessen Budget für bürgerschaftliches Engagement. Dieser Baum dient wieder als Weihnachts-Wunschbaum. Mit Hilfe von Mitarbeitern der Diakoniestation, des Emma-Reichle-Heims, des Freundeskreises Flüchtlinge Rohracker/Frauenkopf, der AWO-Begegnungsstätte und des Bürgerservices Leben im Alter wurden Wünsche von bedürftigen Bewohnern aus Hedelfingen und Rohracker ermittelt und in Form einer anonymen Wunschkarte durch Mitarbeiter der Organisationen an den Baum gehängt. Die Bürger werden Paten für die Wünsche ihrer Mitbürger, kaufen das entsprechende Geschenk (es kann natürlich auch etwas Gebrauchtes sein) und bringen es anschließend weihnachtlich verpackt zusammen mit der Wunschkarte bis zum 3. Advent (17. Dezember) direkt zu der Organisation beziehungsweise ins evangelische Pfarramt. Wo das Geschenk abzugeben ist, ist auf der Karte vermerkt. Alle an dieser Aktion Beteiligten hoffen, vielen an Weihnachten eine Freude zu bereiten.

Auch im Stadtteil Rohracker wird ein gespendeter Weihnachtsbaum aufgestellt. Der Gewerbe- und Handelsverein Hedelfingen-Rohracker zeichnet hier verantwortlich. Die Gewerbevereinsmitglieder Ilse Bodenhöfer-Frey und Michael Frey kümmern sich um die Aufstellung des Weihnachtsbaumes auf dem Kelterplatz und schmücken den Baum mit Lichterketten. Kleinere Nadelbäumchen zur Dekoration des Kelterplatzes werden aus dem Budget des Hedelfinger Bezirksbeirates finanziert.

Der HGV in Wangen zeichnet traditionell für das vorweihnachtliche Straßenbild im Ortskern Wangen verantwortlich. Am Mittwoch, 29. November wird zunächst der große Weihnachtsbaum gegenüber der Wangener Kelter aufgestellt, geschmückt und beleuchtet. Maßgeblich beteiligt sind hier die Märkte Stuttgart, Stützle-Späth Hubarbeitsbühnen-Vermietung, WMP-Transporte und erfahrene Helfer aus den Reihen der HGV-Mitgliederbetriebe. Im Laufe des Tages gesellen sich dann rund 70 kleine Weihnachtsbäume dazu. Diese werden schon mittags links und rechts der Ulmer Straße an den Straßenlaternen angebracht und warten ab etwa 16.30 Uhr auf ihren persönlichen Weihnachtsschmuck. Der besteht aus über 800 silbernen Schleifen und vielem Selbstgebasteltem von Schülern der Wilhelmsschule und Kindern aus den örtlichen Kindergärten. Der HGV lädt alle Wangener und deren Gäste herzlich dazu ein, sich an der Schmückaktion zu beteiligen. Das notwendige Material wird vor Ort zur Verfügung gestellt. Begleitet wird die Aktion mit einem kleinen „Wintergrillen“, das von der Backerei Maurer mit Brötchen und der Fa. Färber mit 280 Grillwürsten unterstützt wird. Der HGV-Mitgliedsbetrieb Getränkestadel Berner sorgt dafür, dass genügend Glühwein und Kinderpunsch zur Verfügung steht. Solange der Vorrat reicht, gibt der 1. HHC Stuttgart-Wangen ab etwa 17 Uhr alles kostenfrei an die Helfer, Besucher und Gäste ab. Lediglich die ausgegebenen Glühweintassen unterliegen einer Pfandabgabe von 3 Euro. Die Tassen sollen jedoch gerne als Erinnerungsstück behalten werden. Das Pfand verbleibt dann dem 1. HHC als Spende, die insbesondere der Vereinsarbeit mit Kindern zu Gute kommt.

In Ostfildern wird die Stadt pünktlich zum 1. Advent in allen Stadtteilen Weihnachtsbäume aufstellen lassen: in Kemnat an der Kreuzung Heumadener/Hohenheimer Straße, in Ruit auf dem Kronenplatz, im Scharnhauser Park vor dem Stadthaus, in Nellingen an der Halle, in der Parksiedlung auf dem Herzog-Philipp-Platz und in Scharnhausen auf dem Rathausplatz.

Terminübersichten wie diese nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!