Beate-Tunnel Stuttgart Wangen Stuttgart 21 Zwischenangriff Ulmer Strasse

Betriebsunfall im Tunnel weniger schlimm als befürchtet

Stuttgart-Wangen … Ein 50 Jahre alter Arbeiter hat am Donnerstagabend (14.7.2016) bei einem Betriebsunfall in einem Tunnelstollen an der Ulmer Straße schwere Verletzungen erlitten. Dies meldete heute das Polizeipräsidium Stuttgart. Doch nach Auskunft von Beate Dietrich, Tunnelpatin und Bezirksvorsteherin von Wangen, geht es dem Mann schon wieder recht gut.

Dietrich gegenüber WILIH: „Der Mann musste nicht stationär aufgenommen werden, er befindet sich in der Unterkunft und wird vermutlich morgen wieder arbeiten.
Darüber sind wir alle sehr froh.”

Die Polizei hatte gemeldet: „Ersten Ermittlungen zufolge war der 50-Jährige gegen 21.45 Uhr damit beschäftigt, die Tunneldecke mit Beton abzuspritzen. Hierbei löste sich vermutlich Gestein aus der Decke und fiel dem Arbeiter auf den Kopf. Der Mann erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, Lebensgefahr bestand offenbar nicht. Rettungskräfte, darunter ein Notarzt, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.”

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!