Stuttgart Sillenbuch Gorch-Fock-Str. 32 Flüchtlingsunterkunft

Gorch-Fock-Straße 32: Flüchtlinge ziehen aus

Stuttgart-Sillenbuch … Die seit Ende Januar als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzte ehemalige Schule an der Gorch-Fock-Straße 32 soll bis zum Jahresende geräumt werden. Dies erfuhr der Freundeskreis Anfang voriger Woche. Zur Zeit leben noch etwa 30 Asylsuchende dort.

Als Grund nannte Marco-Oliver Luz auf Nachfrage von WILIH, dass die Stadt Stuttgart „durch die Fertigstellung von Systembauten den Bewohnern einen Umzug in ein solches neues Quartier ermöglichen” könne. Dort würden ihnen „bessere Wohnqualität und neueste Sicherheitsstandards” geboten. Zur Perspektive der Sillenbucher Immobilie, die der Stadt gehört, teilte der Abteilungsleiter Flüchtlinge mit: „Die Unterkunft GF 32 wird als Reservequartier weiterhin als Flüchtlingsunterkunft gehalten, jedoch bis auf Weiteres nicht belegt.”

Nichts „Neues aus dem WILIH-Land” verpassen? Abonnieren Sie diese Seite via eMail!