Polizeimeldung

Vorsicht! Im Moment sind Enkeltrickbetrüger unterwegs!

Stuttgart … Unbekannte Trickbetrüger versuchen derzeit offenbar mit fingierten Anrufen vorwiegend ältere Menschen zu täuschen und um Geld zu betrügen. Sie rufen ihre Opfer an, geben sich als Verwandte aus und behaupten, dringend Geld, Schmuck oder Wertsachen zu benötigen. Vorsicht! Die Polizei geht davon aus, dass die Täter aktuell versuchen, durch zahlreiche Anrufe bei älteren Menschen neue Opfer zu finden.

Am 16.8.2016 wurde bereits wieder ein versuchter Betrug angezeigt, bei dem im Laufe des Vormittags eine 94-jährige Dame in Botnang von ihren angeblichen Neffen telefonisch aufgefordert wurde, zur Bank zu gehen und mehrere Tausend Euro abzuheben. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter bemerkte jedoch den Betrugsversuch und verständigte einen Verwandten der betagten Frau, der wiederum die Polizei alarmierte. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Betrüger noch weitere Personen anrufen und versuchen, an ihr Geld zu kommen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711 8990-5778 entgegen.

Die Polizei empfiehlt:

… Seien Sie misstrauisch, wenn Sie einen Anrufer nicht eindeutig erkennen.

… Nennen Sie von sich aus keine Namen und Adressen Ihrer Angehörigen.

… Fragen Sie den Anrufer nach seinem vollständigen Namen sowie seiner Adresse und notieren Sie sich seine Rückrufnummer.

… Lehnen Sie am Telefon hohe Geldforderungen ab.

… Rufen Sie diesen Verwandten unter der Ihnen bekannten Telefonnummer zurück.

… Meist wird von den Telefonbetrügern ein Mittäter zum Geldabholen vorgeschoben.

… Verständigen Sie sofort die Polizei, wenn Sie sich unsicher fühlen – Notrufnummer 110.

… Bewahren Sie keine größeren Geldbeträge zu Hause auf.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!