50 Jahre Gemeindezentrum Gnadenkirche

Bei der Einweihung im März 1964 standen Gnadenkirche und Gemeindezentrum noch allein auf weiter Flur. Foto: Ev. Kirche Heumaden-Süd.

Am 8. März 1964 wurden die Gnadenkirche und das Evangelische Gemeindezentrum an der Bockelstraße 125 in Heumaden eingeweiht. Das 50-jährige Bestehen wird am Sonntag, 12. Oktober mit einem Festgottesdienst (10 Uhr) und einem anschließenden Gemeindefest gefeiert.

Seit Christi Geburt sind über 2000 Jahre vergangen, die Reformation wird demnächst 500 Jahre alt – so gesehen sind 50 Jahre nicht viel. Doch auch fünf Jahrzehnte reges kirchliches Leben im Gemeindezentrum Gnadenkirche sind für die evangelische Kirchengemeinde Heumaden-Süd Grund zur Dankbarkeit und ein Anlass zum Feiern: Am Sonntag, 12. Oktober lädt sie ein zum Festgottesdienst mit anschließendem Gemeindefest unter dem Motto „Was war – was ist – was kommt“.

Gottesdienst und Fest

Der Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Seifert beginnt um 10 Uhr und wird musikalisch bereichert durch die Kantorei. Beim anschließenden Gemeindefest gibt es eine Saftbar, Mittagessen mit Steaks, Grillwürsten, Kartoffelgratin, Gemüsepfanne sowie Spezialitäten aus der eritreischen Küche, am Nachmittag dann Kaffee und Kuchen. Außerdem erwartet die Besucher ein buntes Festprogramm: Informationen zur Geschichte der Kirchengemeinde, eine Zukunftswerkstatt zur weiteren Entwicklung des Gemeindelebens, ein Quiz des Umweltteams, ein Erzählzimmer für jung und alt. Das Kinderkirch-Team und das evangelische Jugendwerk gestalten Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche. Die Kirchenstiftung Heumaden-Süd sowie weitere Gruppen der Gemeinde präsentieren sich und ihre Arbeit. Der Abschluss des Festtages ist um 16.30 Uhr mit der Flötengruppe in der Kirche geplant. u pm/kl

Bescheidwisser informieren sich zusätzlich im Internet! Lesen Sie auch „Neues aus dem WILIH-Land“ bei wilih.de: Regenüberlaufkanal Schwendestraße, neuer Bezirksbeirat Sillenbuch, Vorprojektbeschluss Sporthalle Riedenberg – und mehr. Reinschauen, lesen, weitersagen. Und wenn Sie immer aktuell informiert werden möchten: abonnieren! Kostet nix, macht schlauer.

Mehr dazu lesen Sie im WILIH vom 7.10.2014.

Sie möchten in Zukunft immer sofort über neue Meldungen informiert sein? Dann abonnieren Sie diese Seite (linke Spalte, unter ePaper) und Sie werden immer via eMail benachrichtigt, sobald es „Neues aus dem WILIH-Land” zu berichten gibt. Kostet nix, macht schlauer.

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!