Corona-Bürgertelefon wird eingestellt

Stuttgart … Die Landeshauptstadt Stuttgart stellt das Bürgertelefon zum 30. Juni 2021 ein. Der Grund ist, dass mit der Corona‐Inzidenz auch die eingehenden Anrufe abnehmen. Gleichzeitig fährt die Stadtverwaltung ihren Dienstbetrieb wieder hoch. Das hat die Stadt am Donnerstag, 24. Juni 2021, bekannt gegeben.

Eingeführt wurde das Bürgertelefon bereits im ersten Lockdown der Corona‐Pandemie. Dieses Mal war es vom 9. November 2020 bis zum 30. Juni 2021 insgesamt 35 Wochen in Betrieb. Zu Spitzenzeiten haben 90 Beschäftigte im Zweischichtbetrieb den Bürgern Auskunft gegeben. Ein digitaler Hotline‐Assistent unterstützte zusätzlich bei der Beantwortung von Fragen und stand Anrufern auch außerhalb der Sprechzeiten zur Verfügung.

Alle Informationen zum Thema Coronavirus in Stuttgart finden Sie hier.

Quelle: Stadt Stuttgart

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!