Eichenhain-Pflege: Mäh oder Mäher? Beides!

Stuttgart-Riedenberg/Sillenbuch … Am vergangenen Samstagnachmittag (13.6.2020) fanden im oberen Bereich des Naturschutzgebietes Eichenhain großflächig Mäharbeiten mit einem großen Aufsitzmäher statt. An der Hangseite weideten derweil die Schafe. Mäh oder Mähen? Wie ist das geregelt?

„Wie die Schafbeweidung dienen auch Mäharbeiten der Pflege und Bewirtschaftung des Gebietes”, schreibt Lisa Schlager von der Pressestelle des Stuttgarter Regierungspräsidiums. Eine Mahd finde insbesondere dort statt, wo gezielt aufkommende Gehölze oder Brombeeren zurückgedrängt werden sollen. „Weiterhin wurden am vergangenen Samstag Bankplätze freigemäht, sodass Besucherinnen und Besucher die Bänke ungehindert aufsuchen können.”

Die Zielsetzung der Pflegemaßnahmen sei in einem Pflege- und Entwicklungsplan aus dem Jahr 2012 festgehalten, erklärt die Präsidiumssprecherin. Die sich hieraus ableitenden Pflegemaßnahmen würden jährlich zwischen der Landeshauptstadt und dem Regierungspräsidium Stuttgart unter Einbeziehung der im Gebiet mit der Pflege betrauten Fachkräfte abgestimmt und geplant, um der dynamischen Entwicklung des Gebietes Rechnung zu tragen.

Der Zeitpunkt von Mäharbeiten müsse sich zur Förderung wertgebender Pflanzenarten an der Entwicklung des Pflanzenbestandes orientieren und könne zur Vermeidung von Schäden nur bei überwiegend trockener Witterung erfolgen.

Wissen, was läuft? WILIH abonnieren! Kostenlos!

 

– Anzeige –

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!