Falsche Überweisungen – Betrüger festgenommen

Stuttgart-Hedelfingen … Polizeibeamte haben am Donnerstagnachmittag (6.5.2021) einen 45 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, Überweisungs- und Rechnungsbetrügereien begangen und dabei mehrere Zehntausend Euro erbeutet zu haben.

Der 45-Jährige wird verdächtigt, seit September 2020 in bislang 45 Fällen Überweisungsträger gefälscht zu haben, um sich so Geld von Konten verschiedener Vereine auf sein eigenes Konto überweisen zu lassen. Auch soll er Waren bei Elektronikfirmen bestellt und diese ebenfalls mit gefälschten Überweisungsträgern im Namen verschiedener Vereine bezahlt haben.

Umfangreiche Ermittlungen brachten die Polizisten auf die Spur des einschlägig bekannten 45-Jährigen. Die Beamten nahmen den Mann, gegen den bereits ein Haftbefehl vorlag, gegen 14.30 Uhr am Hedelfinger Platz fest und entdeckten zudem eine Kleinstmenge Kokain.

Der 45-jährige wohnsitzlose Deutsche wurde am Donnerstag (6.5.2021) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart. Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!