Flammende Sterne 2016: Verkehrsregelung und Parkplätze

Ostfildern-Scharnhauser Park … Am Wochenende, 19. bis 21. August, findet im Scharnhauser Park das Feuerwerksfestival Flammende Sterne statt. Dazu gibt es auch Änderungen bei der Verkehrsregelung. Lesen Sie hier anschließend die offizielle Information mit Plan der Stadt Ostfildern und eine VVS-Info zum Stadtbahnverkehr zu und von den Flammenden Sternen.

Während der Dauer des Festivals wird die Niemöllerstraße von Freitag, 19. August, bis Sonntag, 21. August, für den Durchgangsverkehr gesperrt (rot markierter Bereich im Plan). Der allgemeine Verkehr wird über Scharnhausen und Ruit beziehungsweise über Nellingen umgeleitet (grün markiert). Nur die direkt betroffenen Anwohner im Reihenhausgebiet, an der Claude-Dornier-Straße, Niemöllerstraße, Hellmuth-Hirth-Straße, Ernst-Heinkel-Straße und in den Gebäuden Theodor-Rothschild-Straße 112 bis 118, Nelly-Sachs-Straße 29, 31, 33, 35, 37 und 39, Herzog-Carl-Straße 1 bis 5, Bettina-von- Arnim-Straße 1 bis 6 und Gabriele-Münter-Straße 1 bis 4, die ausschließlich über den gesperrten Straßenabschnitt in ihre Wohnstraße kommen, haben Durchfahrtsberechtigungen erhalten (im Plan blau markiert).

Alle anderen Bewohner der Theodor-Rothschild-Straße und ihrer Querstraßen können von Norden her an ihre Häuser heranfahren. Sie benötigen dazu keine Durchfahrtsberechtigungen. Da auch für sie die Sperrung der Niemöllerstraße gilt, müssen sie gegebenenfalls die im Plan grün dargestellte Umleitung benutzen. Die Fahrbahnflächen der Theodor-Rothschild-Straße und ihrer Querstraßen sind Rettungswege für das Veranstaltungsgelände. Dort ist absolutes Halteverbot angeordnet. Falsch parkende Fahrzeuge müssen durch den Vollzugdienst abgeschleppt werden. Um zu verhindern, dass kurz vor dem Zünden der Feuerwerke „Zaungäste” an der Theodor-Rothschild-Straße und den Querstraßen ihre Fahrzeuge abstellen und dadurch die Rettungswege blockieren, wird an den drei Veranstaltungstagen die Zufahrt aus der Bonhoefferstraße in die Theodor-Rothschild-Straße von 18 bis 23 Uhr gesperrt sein. Anlieger können die Sperrstelle passieren, wenn sie durch ihren Personalausweis nachweisen, dass sie dort wohnen.

Für die Besucher des Feuerwerksfestivals sind mehrere Parkplätze ausgewiesen, die im Plan dunkelblau markiert sind. Auf dem P 2 nördlich des Veranstaltungsgeländes stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung. Außerdem können die Parkhäuser an der Akademie in Nellingen und bei der Sport- und Jugendleiterschule in der Parksiedlung genutzt werden.

Wegen der zu erwartenden Staus vor und nach der Veranstaltung bietet es sich an, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die Taktzeiten der Stadtbahnlinie U 7 werden verkürzt. Sie verkehrt mit doppelt langen Zügen. Die letzte Stadtbahn fährt um 0.30 Uhr. An den Stadtbahnhaltestellen wird es wieder ein Bahnsteig-Management geben, das die Besucherströme lenkt und informiert. Von Esslingen sowie vom Flughafen und Scharnhausen kommend verkehrt die Buslinie 122 und hält, wie die U 7, in der Nähe des Haupteingangs. Die Eintrittskarten für die Flammenden Sterne, die auch im Vorverkauf erworben werden können, gelten als Fahrkarten im gesamten Bereich des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS).

Die Besucher der Veranstaltung werden gebeten, auf das Mitbringen von Rucksäcken und Taschen zu verzichten. Sie müssen intensiv kontrolliert werden. Die Wartezeiten an den Eingängen erhöhen sich deshalb erheblich.

Weitere Informationen gibt es bei Tobias Knittel, Telefon 0711 3404-251.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!