Flashmob gegen Rassisimus – OB Bolay macht mit

Ostfildern … Ostfildern ist eine weltoffene Stadt. Menschen aus über 120 Nationen leben und arbeiten hier. Sie machen die Stadtgesellschaft lebendig und vielfältig. Zum friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen können alle beitragen. Daher beteiligen sich die Stadt Ostfildern und der Freundeskreis Asyl Ostfildern unter dem Motto „Haltung zeigen” auch in diesem Jahr an den Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 14. bis zum 27. März.

Mit einem Flashmob gegen Rassismus möchte der Freundeskreis Asyl Autofahrer und Passanten zum Innehalten und Nachdenken veranlassen. Der Freundeskreis Asyl ruft dazu auf, Diskriminierung und Rassismus nicht zu dulden. „Wir in Ostfildern sind doch für Vielfalt und Toleranz – oder? Würden Sie jemanden diskriminieren? Und Rassismus geht in Ostfildern gar nicht – oder?” sind einige der Botschaften auf Plakaten, mit denen Mitwirkende, darunter auch Oberbürgermeister Christof Bolay, in Nellingen am Straßenrand stehen werden. Die Aktion findet statt am Samstag, 19. März, zwischen 10.30 und 12 Uhr an der Hindenburgstraße ab dem Verkehrskreisel in Richtung Scharnhauser Park. 

Quelle und Foto: Freundeskreis Asyl Ostfildern

wilih.de informiert über wichtige Termine – danke fürs Weiterempfehlen!