Flüchtlingsunterkunft wird aufgegeben – Wohnungen gesucht

Stuttgart-Wangen … Die Stadt Stuttgart wird Anfang 2020 die Flüchtlingsunterkunft am Viehwasen in Wangen (Foto) aufgeben. Dies wurde am Rande der Wangener Bezirksbeiratssitzung zum Weltkindertag am 16. September in der Kelter bekannt. Mareike Lug­insland, Sozialbetreuerin in der Unterkunft, bat um Mithilfe bei der Suche nach Wohnungen – vor allem für Familien mit Kindern, die in Wangen oder Hedelfingen bereits integriert sind. Vermieter dürfen sich ab sofort bei ihr oder ihrem Kollegen informieren (Kontaktdaten unten).

87 Menschen betroffen

Der Mietvertrag für die Unterkunft ende zum 31. März 2020, berichtete Gabriele Reichardt von der Abteilung Sozialplanung, Sozialberichterstattung und Förderung im Sozialamt auf Anfrage von WILIH. „Wir versuchen gerade, bei den Familien mit Kindern unter allen Umständen Möglichkeiten im Stadtbezirk zu suchen“, teilte die Sozialplanerin mit. Denn: Schul- beziehungsweise Kita-Wechsel sollten nach Möglichkeit vermieden werden.

Aktuell ist die Unterkunft am Viehwasen mit 87 Bewohnern belegt. Finden sich keine Wohnungen für sie, würden sie voraussichtlich Ende Januar auf verschiedene andere Unterkünfte in Stuttgart verteilt werden. Reichardt erklärt zur Bewohnerstruktur: „Von den 87 Bewohnern verfügen 46 über eine Aufenthaltserlaubnis bzw. Duldung, so dass diese mit ihren Familien jederzeit in Privatwohnraum ziehen können.“ Hierbei würden sie von den Integrationsmanagern in der Unterkunft unterstützt. Wichtig sei, dass bei Bezug von Sozialleistungen beim JobCenter oder Sozialamt die zuständigen Sachbearbeiter vor Vertragsabschluss die Miethöhe überprüfen und anerkennen müssen, erklärt Gabriele Reichardt.

Ausnahmen zu genehmigen

Die übrigen Bewohner befänden sich aktuell noch im Asylverfahren und sollten solange in einer Gemeinschaftsunterkunft wohnen. Auch hier bestehe aber unter gewissen Rahmenbedingungen die Möglichkeit, bei der Ausländerbehörde eine Ausnahmegenehmigung im Rahmen eines Umverteilungsantrags in Privatwohnraum beantragen zu können.

Vermieter dürfen sich gerne bei den Sozialbetreuern der AGDW, Mareike Luginsland oder Fabian Mascolo, in der Unterkunft Viehwasen informieren, wer welche Wohnung sucht. Kontakt: Tel:efon 0711 22012611 oder -12, Fax -13, eMail Mareike.Luginsland@agdw.de oder Fabian.Mascolo@agdw.de.

Weitere aktuelle WILIH-Berichte über den Stadtbezirk Wangen finden Sie hier.

 

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de