Herzkuchenfest

Der Muttertag ist traditionell ein Familienfest ohne besonderen Anlass. Aber höchst willkommen für den Einzelhandel, um einen Umsatzschub in Gang zu setzen. Blumen liegen nach wie vor in den Geschenkempfehlungen der Händler weit vorn, Discounthandel eingeschlossen, auch wenn dort – ähnlich wie an der Tanke – oft nur ein schnödes Wassereimerchen weitgereistes Blühwerk für den Einkauf am Leben hält. Interessant ist, dass angeblich fair gehandelte Blumengebinde beim Discounter regelmäßig schon für budgetschonende Beträge unter drei oder sogar zwei Euro zu haben sind. Was das Wort „fair“ in diesem Zusammenhang bedeutet, darüber mag so manch ein örtlicher Florist ins Grübeln geraten. Weiter empfehlen die Marketingsstrategen der Handelskonzerne zum Muttertag neben Kosmetika und Pralinenmischungen in allen denkbaren Größen und Preislagen gern süffige Alkoholika wie Sekt oder vor allem Likörchen mit gaumenschmeichelnden Geschmacksnoten. Stößchen! Da darf Mutti in Gedanken schon mal die polierten Kristallgläser aus dem Prahlhans holen und es sich auf dem Sofa gemütlich machen. Der ganz große Renner des Muttertags 2019 waren aber herzförmige Kompakttorten. Wahlweise mit Erdbeeren oder Himbeeren – von Fließbandkonditoren auf ein hüftvergoldendes Joghurt- oder Sahnekissen drapiert. War das lecker?!

Rundgeschaut … Die Seite 3 Kolumne aus dem WILIH … 15.5.2019

– Anzeige –

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!