Jungfernfahrt mit dem VR-Mobil – Kinder auf Tour

Stuttgart-Hedelfingen, [post_published] … Nachdem der erste Respekt vor dem neuen Mobil gewichen war, konnte der Nachwuchs der neuen Kita am Bergwald es kaum erwarten: Sie freuten sich auf die Jungfernfahrt in ihrem VR-Mobil.

Gastbeitrag von Mathias Kuhn

„Eure tolle Kita wurde ja am Wochenende eingeweiht. Wenn Ihr kleinere Ausflüge in die Umgebung machen wollt, müsst Ihr aber mühsam Steigungen überwinden. Mit dem neuen VR-Mobil wollen wir Euch die Wege erleichtern“, sagte Sascha Becker, der Bereichsdirektor der Volksbank am Württemberg. Mit seinem Kollegen Oliver Möller übergab er am Dienstag (9.5.2023) einen besonderen Cabrio-Sechssitzer an die Vertreter des Waldheimvereins: einen flotten Kinderwagen mit Elektroantrieb (Foto: Mathias Kuhn).

Batterieladung reicht für zwölf Kilometer

Mit hochgezogenem Verdeck erinnert er an einen abgesägten Bus mit einem Kinderwagenbügel. Ein Elektromotor treibt den Minibus an. Die Erzieherinnen am Bügel können zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten – Schnecken- oder Hasentempo – wählen. Natürlich besitzt das High-Tech-Mobil eine Bremse, Hupe und Scheinwerfer. Gelenkt wird über den Bügel. Der Rückwärtsgang hilft beim Rangieren. „Eine Batterieladung reicht für zwölf Kilometer“, sagt Möller. „Aufgetankt wird das Mobil dann wieder mit unserem selbsterzeugten Strom“, sagt Waldheimvorsitzender Paul Wurm. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach macht’s möglich.

Das VR-Mobil sei deswegen ein Symbol der Nachhaltigkeit sowie der Verbundenheit der Volksbank am Württemberg mit dem Stadtbezirk. Die Hausbank des Waldheimvereins stand dem Verein bei der Finanzierung der neuen Kita zur Seite. Als Dank überreichte Schatzmeisterin Stefanie Wurm-Guschlbauer den Bankmanagern die aktuelle Festschrift, von den Kita-Kindern erhielten sie ein selbstgestaltetes Gemälde. „Wir betreuen ja auch ein Jahr alte Kinder. Bisher mussten wir sie mühsam im Kinderwagen schieben. Jetzt können wir sie im VR-Mobil bequem chauffieren“, bedankte sich Kita-Leiterin Elisabeth Rupek.

Sparen mit Gewinn 

Finanziert wird das rund 6.000 Euro teure E-Mobil durch das VR-Gewinnsparen der Kunden der Volksbank am Württemberg. Geld anlegen, Gewinnchance nutzen und sich karitativ engagieren verbindet sich hierbei auf ideale Weise. Von zehn Euro, die ein Los kostet, wandern 7,50 Euro auf das Sparkonto, 63 Cent kommen sozialen Zwecken zugute, der Rest bleibt als Einsatz für die Monatsauslosung mit vielen Preisen.

Den Hauptgewinn hatten am Dienstag sechs Kita-Kinder gezogen. Sie durften zur Jungfernfahrt auf den weichen E-Mobilsitzen Platz nehmen, sich angurten und zum Erdbeerstand in der Ortsmitte chauffieren lassen.


WILIH-Newsletter Themen der Woche

Den wöchentlichen WILIH-Newsletter kostenlos abonnieren und immer informiert sein!

Einfach hier klicken und gleich anmelden, dann bekommen Sie einmal wöchentlich die Themen der Woche frei Haus!

Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!

 


Drucken