Kinderfilmtage in den Herbstferien – Tierisch gutes Programm

Ostfildern-Scharnhauser Park … Wieder gibt es im Scharnhauser Park in den Herbstferien spannende Kinder- und Jugendfilme zu sehen, bei den 14. Kinderfilmtagen im Sophie-Scholl-Haus. Diesmal geht es in allen Filmen um Menschen, Tiere und ihr Zusammenleben. Für die Kleinen gibt es wieder ein Bilderbuchkino.

In „Duma – mein Freund aus der Wüste“ versucht der zwölfjährige Xan den Gepardenjungen Duma vor den Gefahren der afrikanischen Wildnis zu retten (Montag, 30. Oktober). Auf der Reise quer durch Afrika müssen Xan und Duma viele gefährliche Abenteuer bestehen. Den Film hat Carroll Ballard gedreht, bekannt durch „Amy und die Wildgänse“.

Zwei Animationsfilme

Am zweiten Tag folgt der französisch-belgische Animationsfilm „Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa“ (Dienstag, 31. Oktober). Der junge Sudanese Maki reist mit dem Ägypter Hassan, dem Luftschiffer Malaterre und seiner Freundin, der Giraffe Zarafa, mit dem Ballon über das Mittelmeer und die Alpen bis nach Paris. Doch schnell zeigt sich, dass Zarafa nicht in die Stadt gehört. Maki will sein Versprechen halten und Zarafa befreien.

Im deutschen Animationsfilm „Pettersson und Findus: Kleiner Quälgeist – große Freundschaft“ (Mittwoch, 1. November) lebt der alte Tüftler und Bastler Pettersson etwas einsam mit ein paar Hühnern auf seinem abgeschiedenen Hof. Da taucht seine Nachbarin mit einem Kater bei ihm auf. Und Kater Findus kann sprechen! Die beiden erleben Abenteuer vom Zubereiten einer Geburtstagstorte bis zum Verjagen eines Hühnerdiebes.

Tiefe Freundschaften

In der deutschen Produktion „Küken für Kairo“ (Donnerstag, 2. November) sollen die Piloten Michael Alexander und Piet Osswald 200.000 junge Küken nach Kairo fliegen. Mit einer umgerüsteten Boeing 707 gelingt das, doch ein kleiner Piepmatz hat sich in der Außenhaut des Flugzeugs verfangen. Osswald befreit ihn und will ihn seinem Sohn Max schenken. Doch wie schleust man das Küken beim Weiterflug durch den Zoll, wie lässt man es unentdeckt in einem großen Hotel übernachten? Durch das adoptierte Küken werden die beiden Piloten Freunde.

Der österreichische Film „Wie Brüder im Wind“ (Freitag, 3. November) erzählt von der tiefen Freundschaft zwischen einem Adler und einem Jungen. Vor dem grandiosen Bergpanorama erlebt der zwölfjährige Lukas keine glückliche Kindheit, er versteht sich nicht mit seinem Vater. Lukas findet einen jungen Adler und zieht ihn heimlich auf, weil der Vater Adler als Räuber seiner Schafe jagt. Abel, der Adler, entwickelt sich prächtig. Eines Tages muss Lukas ihm seine Freiheit zurückgeben. Doch er vermisst ihn so sehr, dass er sich auf die Suche nach ihm macht.

Aktives Filmteam

Im Bilderbuchkino wird die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, erzählt, aus dem Buch von Martin Baltscheit. So gerne würde der Löwe die schöne Löwin küssen, die lesend unter einem Baum liegt. Doch einer Dame schreibt man zuerst einen Brief, und der Löwe kann weder lesen noch schreiben. So beginnt seine Reise durchs Tierreich. Aber weder Mistkäfer, Affe, Krokodil noch sonst ein Tier vermag eine königliche Einladung zu schreiben. Da brüllt er seine Liebeserklärung einfach in die Savanne hinaus. Was danach wohl geschieht? Das Bilderbuchkino wird zusammen mit der Stadtbücherei Ostfildern gezeigt, im Anschluss gibt es ein Bastelangebot, eine Voranmeldung ist erwünscht.

Bei den 14. Kinderfilmtagen wird das Filmteam der Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Ostfildern – es besteht aus Elisabeth Krich, Hans-Dietmar Naujoks, Dr. Gerhard Nötzel-Steidle und Pfarrerin Sarah Reyer – von Konfirmanden unterstützt. Partner ist das Evangelische Medienhaus in Stuttgart, finanzielle und organisatorische Unterstützung kam von den Schapanesen und der Stadt Ostfildern.

Eintritt und Programm

Alle Filme werden im Sophie-Scholl-Haus im Scharnhauser Park (Bierawaweg 2/1) gezeigt. Eintritt 2,50 Euro, Bilderbuchkino gratis. Kindergruppen bitte anmelden, Vorbestellungen unter Tel. 0711 483564 oder via kinderfilmtage@bonhoeffer-ostfildern.de. Solange Platz ist, sind auch Erwachsene willkommen. Das Programmheft gibt es zum Download hier. Die Programmkarte gibt es in den Schulen, in den Kirchengemeinden, bei der VHS an der Halle und in Geschäften.

Quelle: Evang. Kirchenbezirk Bernhausen

Das Filmteam auf dem Foto (von links): Elisabeth Krich, Hans-Dietmar Naujoks, Dr. Gerhard Nötzel-Steidle und Pfarrerin Sarah Reyer. Foto: Veranstalter (Dietrich)

Veranstaltungen im WILIH-Land nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!