Klärwerk Plieningen – Sandfilteranlage saniert

Ostfildern-Kemnat … Nach rund vierjähriger Planungs- und knapp zweijähriger Bauphase hat die sanierte Sandfilteranlage im Klärwerk Plieningen unlängst den Betrieb aufgenommen. Das Klärwerk reinigt unter anderem das Abwasser aus Kemnat.

Das von der Stadtentwässerung Stuttgart betriebene Klärwerk, das auf Ostfilderner Gemarkung unterhalb von Kemnat an der Körsch liegt, war bereits 1995 mit einem Sandfilter ausgestattet worden. Dadurch konnte nicht nur das Abwasser von Kemnat, der südöstlichen Stadtteile Stuttgarts und von Echterdingen gereinigt, sondern im Winter auch das Enteisungsabwasser des Stuttgarter Flughafens aufgenommen werden. Technische Aspekte und strengere gesetzliche Anforderungen waren ausschlaggebend für die nun abgeschlossene Erneuerung.

Da die Sandfilteranlage in die Jahre gekommen war, konnten die erforderlichen Filterrückspülungen aufgrund hydraulischer Probleme oftmals nicht durchgeführt werden. Die Verfahrens- und Elektrotechnik war alters- und betriebsbedingt abgewirtschaftet. Sowohl diverse Einbauteile als auch der Beton wiesen Schäden und Korrosion auf. Im Zulaufbereich zu den einzelnen Filterkammern machte sich zudem ein starkes Algenwachstum breit. Außerdem wird bei der Einleitung von gereinigtem Abwasser in Gewässer künftig für das im Einzugsgebiet des Neckars liegende Klärwerk Plieningen ein im Jahresmittel einzuhaltender Grenzwert für den Nährstoff Phosphor von 0,3 Milligramm pro Liter gelten.

Aus diesen Gründen wurden die Sandfilteranlage auf den neuesten Stand der Technik gebracht und gleichzeitig die Phosphorelimination verbessert. So kann der Sandfilter jetzt als Flockungsfiltration betrieben und der Grenzwert gesichert eingehalten werden. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 7,2 Millionen Euro. Der Hauptanteil wird von der Stadtentwässerung Stuttgart getragen. Die Städte Ostfildern und Leinfelden-Echterdingen sowie die Flughafen GmbH Stuttgart sind entsprechend ihrer Anschlussverträge beteiligt.

Foto (Stadt Ostfildern, Michael Fuchs): Die erneuerte Sandfilteranlage im Klärwerk Plieningen.

Quelle: Stadt Ostfildern

Nutzen Sie schon eines der kostenlosen WILIH-Abos? Abo 1: Sofortleser lassen sich jede neue Meldung auf wilih.de sofort nach Veröffentlichung per eMail schicken. Anmeldung über die linke Seitenleiste auf der Startseite. Abo 2: Wochenrückblicker bekommen einmal wöchentlich am Donnerstag ausgewählte WILIH-Beiträge als Newsletter per eMail. Anmeldung über das Pop up-Fenster, das sich bei jedem Aufrufen von wilih.de öffnet.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!