Krawallnacht: Elf Tatverdächtige werden noch gesucht

Stuttgart … Die Polizei sucht seit Montag (8.3.2021) mit Hilfe von Echtbildern nach bislang noch nicht identifizierten Tatverdächtigen, die im Verdacht stehen, sich an den Ausschreitungen in der Nacht zum 21.6.2020 in der Stuttgarter Innenstadt beteiligt zu haben (siehe: hier). Von den ursprünglich 17 Unbekannten haben sich bis zum Donnerstag (11.3.2021) sechs Tatverdächtige bei der Polizei selbstständig gemeldet.

Bereits am Tag der Veröffentlichung der Bilder meldete sich ein 23 Jahre alter Mann, der angab, einer der Gesuchten zu sein. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, sich an den Plünderungen beteiligt zu haben. Der irakische Tatverdächtige wurde am Dienstag (9.3.2021) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte.

Weiter meldeten sich fünf Tatverdächtige im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, die sich ebenfalls auf den Bildern wiedererkannt hatten. Zwei der Tatverdächtigen, ein 18-Jähriger sowie ein 21-Jähriger, stehen im Verdacht, Geschäfte geplündert zu haben. Die übrigen drei stehen im Verdacht, Steine beziehungsweise Flaschen geworfen zu haben. Die fünf wurden vorerst auf freien Fuß gesetzt.

In diesem Zusammenhang ist die Polizei nach wie vor auf Hinweise, die zur Identifizierung der noch unbekannten Tatverdächtigen führen können, angewiesen. Zu finden sind die Bilder auf der Homepage der Landespolizei Baden-Württemberg hier.

Hinweise können an das Hinweistelefon unter der Rufnummer 0800 503 503 533 sowie anonym über das Hinweisportal abgegeben werden. Dieses ist im Internet hier zu erreichen.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!