Mitarbeiter für den Zensus 2022 gesucht

Ostfildern … Im nächsten Jahr findet in Deutschland der Zensus – auch bekannt als Volkszählung – statt. Dabei werden Erhebungsbeauftragte ausgewählte Haushalte und Sonderbereiche wie etwa Wohnheime befragen. In Ostfildern koordiniert das Team der Erhebungsstelle den Ablauf. Auch Bürger können von Mitte Mai bis August am Zensus mitwirken und sich als Erhebungsbeauftragte einen steuerfreien Nebenverdienst mit freier Zeiteinteilung sichern.

Was sind die Aufgaben?

Erhebungsbeauftragte führen kurze, persönliche Interviews mit den auskunftspflichtigen Personen. Dazu besuchen sie nach Vorankündigung ausgewählte Bürger, stellen die Kernmerkmale fest und erheben gegebenenfalls weitere Strukturmerkmale, sofern die Fragen dazu nicht von den Auskunftspflichtigen selbst beantwortet werden wollen. Für die Beteiligten besteht dabei eine Auskunftspflicht. Allen Erhebungsbeauftragten werden rund 100 Personen zugeteilt, was etwa 15 Anschriften entspricht.

Welche Voraussetzungen sind nötig?

Erhebungsbeauftragte müssen zum Stichtag 15. Mai volljährig sein. Weitere Voraussetzungen sind Verschwiegenheit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit, zeitliche Flexibilität und gute Deutschkenntnisse.

Wie hoch ist die Entschädigung?

Alle Erhebungsbeauftragten erhalten einen Grundbetrag von 90 Euro für Schulungsteilnahme, Fahrtkosten und ähnliches. Hinzu kommt für die Interviews pro auskunftspflichtiger Person ein Betrag zwischen vier und zehn Euro – abhängig vom Befragungsverlauf und -erfolg. Der Ostfilderner Gemeinderat hat unlängst beschlossen, die vom Land Baden-Württemberg empfohlene Höhe der Aufwandsentschädigung in Ostfildern etwas anzuheben und die Tätigkeit damit noch lukrativer zu machen. Für den Verdienst aus dem Zensus-Engagement muss keine Einkommensteuer bezahlt werden.

Was wird darüber hinaus geboten?

Während der ehrenamtlichen Tätigkeit besteht eine Unfall- und Haftpflichtversicherung über die Stadt Ostfildern. Vor den Befragungen werden die Erhebungsbeauftragten im März oder April in einer rund dreistündigen Einheit für ihre Tätigkeit geschult – je nach pandemischer Lage entweder in Präsenz oder per Videokonferenz. Zudem betreut das Team der Erhebungsstelle die Engagierten und hilft bei Bedarf mit Erfahrungswerten.

Interesse?

Wer beim Zensus 2022 mitwirken möchte, kann sich unter Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum sowie derzeitiger beruflicher Tätigkeit per E-Mail an erhebungsstelle@ostfildern.de wenden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.ostfildern.de/zensus  zusammengestellt.

Quelle: Stadt Ostfildern

wilih.de informiert weltweit über daheim – danke fürs Weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!