Ostfildern: Drei Polizeieinsätze an einem Abend

Ostfildern … Zu drei Polizeieinsätzen kam es am Abend des 13. August 2019 in Ostfildern.

Wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt das Polizeirevier Filderstadt gegen einen 37-Jährigen nach einem Vorfall, der sich am Dienstagabend (13.8.2019) an der Waldheimstraße im Stadtteil Ruit ereignet hat. Gegen 22.40 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil aus der Wohnung des Mannes überlaute Musik zu hören war. Beim Eintreffen der Streifen stand der Mann am Fenster und bedrohte die Beamten. Wenig später kam er dann vor die Türe, wobei er ein Messer mit sich führte, dass er auch auf Aufforderung nicht ablegen wollte. Bei der nachfolgenden Gewahrsamnahme kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der 37-Jährige und zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Der Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand und fortlaufend die Polizeibeamten, sowie später auch die Ärztin massiv beschimpfte und beleidigte, wurde nach einer ärztlichen Untersuchung in eine Fachklinik eingeliefert.

Nach einer über 70 Jahre alten, an Demenz leidenden Frau ist am Dienstagabend (13.8.2019) gesucht worden. Eine Streife des Polizeireviers Filderstadt wurde um 21.15 Uhr von Angehörigen angesprochen. Sie teilten den Beamten mit, dass die Seniorin gegen 19 Uhr ihre Wohnung in Nellingen verlassen hatte und noch nicht zurückgekehrt wäre. An der sofort eingeleiteten Fahndung beteiligten sich neben mehreren Polizeistreifen auch ein Polizeihubschrauber. Die Vermisste konnte kurz vor 22.30 Uhr von ihren Verwandten zwischen dem Zollberg und der Parksiedlung leicht unterkühlt, aber ansonsten wohlauf, angetroffen werden.

Leichte Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Auffahrunfall am Dienstagabend (13.8.2019) erlitten. Ein 50-Jähriger war kurz vor 19.30 Uhr mit einem Ford C-Max auf der Breslauer Straße von der Pliensauvorstadt herkommend in Richtung Scharnhauser Park unterwegs. An der Kreuzung mit der Robert-Koch-Straße musste er an einer auf Rot schaltenden Ampel anhalten. Ein nachfolgender, 47 Jahre alter Lenker eines Tesla erkannte dies zu spät und fuhr ungebremst auf. Der 50-Jährige musste im Anschluss vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 18.000 Euro.

Quelle: Polizeidirektion Reutlingen. Symbolfoto: baden-wuerttemberg.de.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

 

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de