Plötzlich geht alles ganz schnell

In nicht mal einem halben Jahr einen Ersatz für einen maroden Kindergarten konzipieren? Und den dann auch noch binnen Jahresfrist bauen? In Stuttgart? Was träumst Du nachts?! Oft ziehen sich öffentliche Projekte wie Kaugummi. In der Landeshauptstadt sowieso. Daher ist der am vorigen Wochenende beim Waldheimverein Hedelfingen gefallene Startschuss für einen Kita-Neubau am Bergwald schon etwas ganz besonders Besonderes. Und weil das so ist, sollte man das Exempel, welches in Hedelfingen statuiert wird, allen Ernstes als Blaupause für ähnliche Projekte in Betracht ziehen. Denn hier kann man etwas lernen: Die gute Zusammenarbeit eines privaten Bauherrn – in diesem Fall ein überaus engagierter Verein mit einem visionären Perfektionisten an der Spitze – mit kooperativen städtischen Fachämtern, dem örtlichen Bezirksvorsteher und Bezirksbeirat sowie örtlichen Architekten, einer ortsverbundenen Hausbank sowie lokal agierenden Bauhandwerkern kann Wunder bewirken. Auch, dass die Stadt nicht darauf bestanden hat, einen neuen Kindergarten selber zu bauen, sondern dies dem Waldheimverein überlässt und von ihm die Immobilie langfristig anmietet, dürfte sich als Erfolgsfaktor erweisen. Und plötzlich geht alles ganz schnell. Die Abtrennarbeiten für Gas, Wasser und Strom sind bereits angelaufen, die Bagger stehen bereit. In Kürze kann der nicht mehr sanierungsfähige Altbau abgerissen werden. Parallel wird der Bauantrag gestellt. Und wenn der im selben Turbo-Tempo wie alles Bisherige das Baurechtsamt durchläuft, dann steht einer einzigartigen Erfolgsstory nichts mehr im Wege. Zur Nachahmung empfohlen!

Rundgeschaut … Die wöchentliche WILIH-Kolumne

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!