Stadt, Stadtbezirk, Stadtteil – wo wohne ich?

Die Stadt Stuttgart ist in 23 Bezirke untergliedert. Drei von ihnen liegen im WILIH-Land: Hedelfingen, Sillenbuch und Wangen. Was Neubürger – und nicht nur die – oft verwirrt: Es gibt auch Stadtteile, die gemeinsam mit anderen Stadtteilen einen Stadtbezirk bilden. Was die Sache zusätzlich kompliziert: Einer der Stadtteile gibt dann auch „seinem” Stadbezirk den Namen. Alles klar? Solche Fälle gibt es im WILIH-Land gleich zweimal. Dem Stadtbezirk Hedelfingen gehören – neben dem Stadtteil Hedelfingen – auch die Stadtteile Lederberg und Rohracker sowie der Stuttgarter Hafen an. Und den Stadtbezirk Sillenbuch bilden die Stadtteile Heumaden, Riedenberg und Sillenbuch. Nur Wangen besteht aus nichts außer Wangen. Und dann gibt es noch „Heuriedbuch”, allerdings ist das ein Kunstwort, das sich – wohl gegen Beginn der 1980er Jahre im Volksmund gebildet hat für Heumaden, Riedenberg und Sillenbuch. Damit wurde insbesondere in Wohnungsgesuchen gerne konkreter angegeben, wo man wohnen möchte. Wahrscheinlich sollte damit die Chance auf eine Wohnung oder ein Haus am Wunschort verbessert werden. Jedenfalls hat sich das Kunstwort „Heuriedbuch” so gut eingeführt, dass es 1991 dem damals von uns neu in den Markt gebrachten Anzeigenblatt „Was ist los in Heuriedbuch?” den Namen gab. Dass daraus nur kurze Zeit später das Akronym WILIH wurde und inzwischen wilih.de, ist eine andere Geschichte (hier nachzulesen). Wer mehr über das WILIH-Land wissen möchte, findet einen bebilderten Rückblick aus dem Jahre 2015 hier. „Heuriedbuch” war bis heute allerdings kein Vorbild für den benachbarten Stadtbezirk Hedelfingen, den man ja analog beispielsweise „Heroberg” (für Hedelfingen, Rohracker und Lederberg) hätte nennen können. Aber dieses Bedürfnis kam wohl nie auf. Und der Hafen – dessen Existenz als Teil des Stadtbezirks Hedelfingen erst Hans-Peter Seiler, der Vorgänger des jetzigen Hedelfinger Bezirksvorstehers Kai Freier – bei jeder sich bietenden Gelegenheit so richtig publik gemacht hat, spielt im Bewusstsein der Bürger eher als Containerverladestelle und Arbeitsplatz eine Rolle. Zu Recht, denn Wohnungen gibt es dort kaum. Insofern käme wahrscheinlich sowieso niemand auf die Idee, noch ein „Ha” oder „fen” in einer künstlichen Bezeichnung für den Stadtbezirk Hedelfingen unterzubringen. Wo immer Sie in Stuttgart wohnen – im WILIH-Land oder außerhalb: Wenn Sie mehr wissen wollen über „ihren” Stadtbezirk, dann verhilft Ihnen die Stadt Stuttgart nun mit ihrem neu aufgelegten Datenkompass zu aktuellen Einblicken. Und wahrscheinlich zu der Erkenntnis: Hier lässt sich’s leben.

Rundgeschaut … Die wöchentliche WILIH-Kolumne

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!