Steuerfrei einkaufen?

Wenn jemand angeblich etwas verschenkt, mit dem er Geld verdient, ist Vorsicht geboten. Unter Lockangeboten dieser Gattung finden sich oft Offerten, die vorgeben, der Kunde „spare“ die Mehrwertsteuer. Jüngstes Beispiel ist eine Werbung des SB-Warenhauses real. In einer Pressemeldung heißt es unter der Überschrift „Steuerfrei einkaufen“: „Nur am 12. & 13. Juli: real schenkt Kunden bei einem Einkauf von Non Food-Artikeln ab 30 Euro die Mehrwertsteuer.“ Erläuternd wird der Effekt an einem Rechenbeispiel demonstriert: „Wer also beispielsweise einen Fernseher für 333,- Euro kauft, zahlt an diesen beiden Tagen nur 269,73 Euro dafür – eine Ersparnis von rund 63 Euro.“ Das ist „vom Hundert“ gerechnet und somit falsch. Denn: In dem angeblich regulären Preis von 333 Euro sind 19 Prozent Mehrwertsteuer enthalten („im Hundert“). 333 Euro entsprechen nämlich 119 Prozent, darin enthaltene 19 Prozent sind nur 53,17 Euro – statt, wie behauptet 63 Euro – wert. Juhu? Vorsicht: Bekommt man in der Aktion den Fernseher für 269,73 Euro und addiert dazu – die angeblich geschenkten – 19 % Mehrwertsteuer, dann ergibt dies keine 333 Euro, sondern nur 320,98 Euro. Der zu 19 Prozent „geschenkte“ Fernseher wäre somit ursprünglich gut 12 Euro weniger wert gewesen als behauptet. Oh! Abgesehen davon, verschwindet die Mehrwertsteuer nicht im Nirwana, nur weil ein Handelskonzern sie den Kunden „schenkt“. In den oben berechneten 269,73 Euro Verkaufspreis sind ebenso 19 Prozent Mehrwertsteuer enthalten – aufgerundet 43,07 Euro.

Rundgeschaut … Die Seite 3 Kolumne aus dem WILIH … 18.7.2018

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!