(Un-)heimliche Ehre

Am vorigen Mittwochabend wurden in Stuttgart wieder einmal Feuerwehrleute geehrt. Der Oberbürgermeister hatte laut städtischem Pressedienst – zusammengerechnet – „47 Frauen und Männer ins Rathaus eingeladen“, um sie für langjährigen aktiven Einsatzdienst zu ehren. Für 40 Jahre Zugehörigkeit mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. Silber gibt’s für 25 Jahre. Neun mal Gold und elf mal Silber gingen an Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren. Deshalb wollen wir unseren Lesern natürlich gerne mitteilen, welche Feuerwehrleute aus dem WILIH-Land eine solche tolle Ehrung erfahren durften. Auf Anfrage bei der Stadt erhielten wir kurz vor Beginn des Festabends die Auskunft, dass uns die Namen „aus Datenschutzgründen“ nicht mitgeteilt werden dürfen. 1. April? Immerhin war zu erfahren, dass sich unter den Namenlosen „3 aus Hedelfingen, 1 aus Heumaden, 1 aus Riedenberg, 2 aus Wangen, 1 aus Sillenbuch“ befinden. Der städtische Pressesprecher mit dem ungeschützten Namen Martin Thronberens hob den Datenschutz dankenswerterweise noch vor Redaktionsschluss auf, so dass wir hier gratulieren dürfen: Carsten Beuß und Sven Herrmann, beide 25 Jahre, und Ralf Morgenstern, 40 Jahre (Hedelfingen), Thomas Klein, 40 Jahre (Heumaden), Torsten Maaß, 25 Jahre (Riedenberg), Thomas Neuner, 25 Jahre, und Petra Zschoke-Reiner, 40 Jahre (beide Wangen) und Jan Weingärtner, 25 Jahre (Sillenbuch). Allen einen ganz unheimlich herzlichen Glückwunsch!

Rundgeschaut … Die Seite 3 Kolumne aus dem WILIH … 24.1.2018

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de