WG Rohracker: Eine Ära geht zu Ende

Stuttgart-Rohracker … In der Weingärtnergenossenschaft (WG) Rohracker geht jetzt eine Ära zu Ende. Kürzlich übergab Edgar Veith nach 20 Jahren in Führungspositionen den Vorstandsvorsitz an seinen Nachfolger Markus Wegst. Gleichzeitig schied Dorothee Veith aus dem Vorstand aus. Das Ehepaar Veith nannte familiäre Gründe für diesen Schritt, bleibt dem Weinbau in Rohracker aber verbunden.

Am 16. Juni fand die Hauptversammlung der Genossenschaft statt – nach den Corona-Hygiene-Regeln mit dem nötigen Abstand in der geräumigen Kelterhalle. Der scheidende Vorstandsvorsitzende Edgar Veith berichtete über das erfolgreiche Jubiläumsjahr 2019 mit dem hundertjährigen Bestehen der Genossenschaft und über deren aktuelle Situation, die natürlich geprägt ist durch Corona. Durch den Lockdown mussten alle Veranstaltungen abgesagt werden, darunter das beliebte Maifest und der mit der WG Hedelfingen gemeinsam durchgeführte weithin bekannte Weinwandertag.

Den spannendsten Teil des Abends bildeten die Wahlen, da Edgar Veith und die stellvertretende Vorsitzende Dorothee Veith im Vorfeld angekündigt hatten, aus familiären Gründen ihrer Ämter nieder zu legen.

Edgar Veith ist seit 1988 Mitglied in der Genossenschaft, wurde 2000 in den Aufsichtsrat gewählt, 2003 in den Vorstand und ist seit 2004 dessen Vorsitzender. 2010 übernahm er auch die Position des Geschäftsführers. Während seiner Amtszeit wurde das Weinsortiment grundlegend umstrukturiert und die Kelter umgebaut und modernisiert. Er ist Gründungsmitglied des jährlich stattfindenden Sozialen Marktplatzes in Stuttgart.

Dorothee Veith erlernte den Weinbau als Quereinsteigerin im Hobby von erfahrenen Mitgliedern und ist seit 2012 Mitglied. 2013 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und ist seitdem engagiert in der Planung und Durchführung der Veranstaltungen. Sie führte viele der Weinproben durch, teilweise auch in englischer Sprache. Ihr ehrenamtliches Engagement lag im Spannungsfeld trockener Statistiken und kreativer Ideen. Beide sind weiterhin im Ort präsent. Edgar Veith ist als landwirtschaftlicher Ortsobmann im Bezirksbeirat und Dorothee Veith bleibt erste Vorsitzende im Obst- und Gartenbauverein Rohracker.

Markus Wegst, Mitglied seit 2005 und von 2010 bis 2019 im Aufsichtsrat, stellte sich zur Wahl für die Position des Vorstandsvorsitzenden. Er leitet seit einigen Jahren sehr erfolgreich Weinbaukurse für Quereinsteiger, die von der Genossenschaft in Kooperation mit der VHS Stuttgart alle zwei Jahre angeboten werden. Stefan Schuler, der seit 2013 Mitglied ist, stellte sich zur Wahl für den stellvertretenden Vorsitzenden. Beide wurden mit großer Mehrheit in ihre Ämter gewählt. Alexander Lung, Mitglied seit 2007 und seit 2010 im Vorstand, stand turnusgemäß zur Wahl und wurde mit großer Mehrheit im Amt bestätigt.

Mit neuem Vorstand und neuen Ideen wird die Genossenschaft die Zukunft gestalten. Die Weine des Jahrgangs 2019 sind größtenteils im Haus und dürfen – seit Lockerung der Hygiene-Regeln – auch wieder vor Ort während der Öffnungszeiten verkostet werden. Die Kelter ist  freitags von 18.30 bis 20 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Quelle: WG Rohracker. Auf dem Foto (von links): Markus Wegst, Dorothee und Edgar Veith.

Wissen, was vor Ort geschieht? WILIH abonnieren! Kostenlos!

– Anzeige –

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!