Radfahrer

Hauptradroute 2: Plan optimiert – Skepsis bleibt

Stuttgart-Hedelfingen/Wangen … Der städtische Vorschlag für die Führung der „Hauptradroute 2” vom Stuttgarter Osten über Wangen nach Hedelfingen erregte nach der Vorstellung in den Bezirksbeiräten im März die Gemüter. Einige Veränderungen wurden inzwischen noch vorgenommen. Vor allem fallen weniger Parkplätze weg als zunächst vorgesehen.

Sorgen um die Sicherheit der Radfahrer bewegten die Lokalpolitiker ebenso wie der Entfall von – zunächst weggeplanten – 56 Parkplätzen zwischen Wangen und Hedelfingen. Sieben gegenüber OBI werden nun doch noch gerettet. Zudem regten sich die Stadtbezirksparlamentarier darüber auf, dass sie vor vollendete Tatsachen gestellt werden und ihre Ortskenntnis nicht gefragt war.

Nachdem der zuständige Umwelt- und Technikausschuss (UTA) des Stuttgarter Gemeinderates am 7. Juni mehrheitlich für die Umsetzung des städtischen Vorschlags votiert hatte, war in der vorigen Woche in den Bezirksbeiratssitzungen in Wangen (Montag) und Hedelfingen (Dienstag) nichts mehr zu beschließen.

In Wangen bereitet den Bezirksbeiräten vor allem die kommende Bevorrechtigung des Rechtsabbiegers aus der Inselstraße gegenüber dem „Aldi-Wender” Kopfzerbrechen. Hingegen gefiel die Nachricht, dass „Tempo 30” für die innere Ulmer Straße – die die Radfahrer ohne eigene Schutzeinrichtung im Mischverkehr mit Autos durchfahren sollen – derzeit geprüft werde.

Sowohl die Wangener als auch die Hedelfinger Stadtbezirkspolitiker sehen nach wie vor die beliebte Alternativroute über die Nähter- und Höhbergstraße sowie hinter OBI und früherem Kodak-Areal (heute: Büro-Campus) vorbei zum Hedelfinger Alosenweg als sichereren und schnelleren Radweg an. Aber die Entscheidung ist gefallen, die Radroute wird gebaut. Im Frühjahr wird der Bau beginnen, im nächsten Herbst die Radroute fertig sein.

Mehr hierzu im WILIH vom 27.7.2016 – ab 26.7.2016 hier als ePaper zu lesen.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Und Sie bekommen jede neue Meldung sofort per eMail auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Interessant? Lesen! Nicht interessant? Wegklicken!