Inklusion in Ostfildern

Ostfildern fördert Inklusion: Zukunftswerkstatt am 29.1.2015

Ostfildern … Die Stadt Ostfildern wird in den kommenden Monaten das Thema der Inklusion stärker in den Vordergrund rücken. Dafür sollen konkrete Projekte für gleichberechtigte Teilhabe entwickelt werden. Ein erster Schritt auf diesem Weg wird mit einer „Zukunftswerkstatt” am 29. Januar gegangen. Interessenten können sich bis zum 25.1.2015 anmelden.

Die Teilhabe aller Bürger am gesellschaftlichen Leben in der Stadt kann gut gelingen, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Bei einer Zukunftswerkstatt der Stadt Ostfildern in Kooperation mit den Werkstätten Esslingen-Kirchheim am Donnerstag, 29. Januar, um 18.30 Uhr im Stadthaus im Scharnhauser Park (Gerhard-Koch-Straße 1) soll dies konkretisiert werden. In Arbeitsgruppen zu den Themen Freizeit, Sport und Kultur, Mitbestimmung, Bildung und Arbeit, Barrierefreiheit sowie Wohnen und Nachbarschaft sollen Maßnahmen für noch mehr Teilhabe in der Stadt entwickelt werden.

Um Anmeldung bei Erich Knoll, Abteilungsleiter für Soziales Miteinander bei der Stadt Ostfildern, bis Sonntag, 25. Januar, per eMail unter e.knoll@ostfildern.de oder telefonisch unter (0711) 3404-235 wird gebeten. Foto: Stadt Ostfildern.

Mehr dazu im WILIH vom 21.1.2015.

Sie möchten in Zukunft immer sofort über neue Meldungen informiert sein? Dann abonnieren Sie diese Seite (linke Spalte, unter ePaper) und Sie werden immer via eMail benachrichtigt, sobald es „Neues aus dem WILIH-Land” zu berichten gibt. Kostet nix, macht schlauer.