An der Zonengrenze

Vielen Lesern ist es vielleicht gar nicht bewusst: Durch das WILIH-Land verläuft eine Grenze. Genau genommen zwischen Heumaden und Ruit beziehungsweise Riedenberg und Kemnat. Die erstgenannten Stadtteile gehören zu Stuttgart, die zweitgenannten zu Ostfildern. Hin und her überfahrt man eine „Zonengrenze“. Stuttgart und Ostfildern sind klimapolitisch zwei Welten. Die Landeshauptstadt ist eine „Umweltzone“, in der Autos nur mit grüner „Umweltplakette“ an der Windschutzscheibe unterwegs sein dürfen. Außerdem gilt seit diesem Jahr in ganz Stuttgart auch noch ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge der EU-Norm 4 oder älter. Bis zur Zonengrenze bei Heumaden oder Riedenberg. In Ruit oder Kemnat ist man vermutlich nicht weniger umweltbewusst, muss sich aber über entsprechende Klimafolgen seines fahrbaren Untersatzes weniger Gedanken machen. Verstehen muss man das nicht, aber beachten. Nun bemühen sich die Nachbarkommunen mit dem so genannten Stadtradeln ums Klima, was den Verdacht nährt, dass es sich vielleicht doch nicht um zwei Welten handelt. Interessant: In der so sehr auf sich stolzen Stadt Stuttgart wurden beim diesjährigen Stadtradeln 207,4 Kilometer pro Teilnehmer erstrampelt. Im Vorjahr waren es – bei deutlich weniger Mitmachern – 281,74 Kilometer. (Scherzhaft) für Liebhaber von Scheinkorrelationen: Das Dieselfahrverbot führt wohl zu weniger Radfahrten. In Ostfildern wurden pro Nase im Jahr 2018 219,45 Kilometer stadtgeradelt – weniger als damals, aber mehr als heute in Stuttgart. Das soll nun gesteigert werden. Wir blicken gespannt über die Zonengrenze.

Rundgeschaut … Die Seite 3 Kolumne aus dem WILIH … 26.6.2019

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de