„Ankommen in Deutschland”: Broschüre hilft Asylbewerbern

Ostfildern … In Zusammenarbeit mit Andrea Koch-Widmann, der Vorsitzenden des Freundeskreises Asyl Ostfildern, und Dr. Gertrud Binder, der Koordinatorin der Sprachlehrgruppe, ist eine 16-seitige Broschüre mit dem Titel „Ankommen in Deutschland” entstanden.

Der Leitfaden gibt Antworten auf häufige Fragen: Wer ist der Ansprechpartner in der Gemeinschaftsunterkunft?  Woher bekommt man Geld? Warum sollte man Kontoauszüge aufheben? Wo kann man Deutsch lernen? Wie läuft das bei Arztbesuchen? Wie unterstützen die Helfer des Freundeskreises Asyl? Wo kann man günstig einkaufen? Wie funktioniert der Nahverkehr? Welche Handyverträge sollte man meiden?

Das Heft liegt dank der Unterstützung von Sponsoren neben Deutsch auch in Arabisch, Englisch und Urdu vor. Die deutsche Fassung kann von der Homepage des Freundeskreises kostenlos heruntergeladen und bei Angabe der Quelle verwendet werden. Die Sprachfassungen werden als PDFs nach Bezahlung einer Schutzgebühr von acht Euro zugesandt (Bankverbindung siehe unter www.fkasyl-ostfildern.de/spenden/).

Mehr dazu lesen Sie im WILIH vom 8.7.2015 auf Seite 11 – auf dieser Seite im ePaper Archiv.

Sie möchten in Zukunft immer sofort über neue Meldungen informiert sein? Dann abonnieren Sie diese Seite (linke Spalte, unter ePaper) und Sie werden immer via eMail benachrichtigt, sobald es „Neues aus dem WILIH-Land” zu berichten gibt. Kostet nix, macht schlauer.

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de