Anmeldung für Markungsputzete jetzt möglich

Ostfildern … In den Lagerräumen des städtischen Baubetriebshofs stapeln sich die Kartons mit Greifzangen. Mehrere hundert der handlichen Helfer lagern dort bereits seit dem vergangenen Jahr. Sie sind für die erste stadtweite Markungsputzete vorgesehen. Nachdem die Premiere im vergangenen Herbst aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste, rückt der neue Termin näher. Am Freitag, 17. September, und Samstag, 18. September, soll das Stadtgebiet jeweils von 8 Uhr an mit vereinten Kräften von Müll befreit werden.

Anmeldungen dafür sind bis Sonntag, 12. September, möglich. Während der Markungsputzete sind die zu diesem Zeitpunkt geltenden Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie zu beachten. Im vergangenen Jahr hatten sich bereits mehr als 1.000 Engagierte angekündigt, um Straßen und Plätze, Grünflächen und Waldstücke von Müll zu befreien.

An den Aktionstagen werden Mitarbeiter des Baubetriebshofs sechs Sammelstellen einrichten, an denen Handschuhe, Zangen und Müllsäcke bereitliegen: in Nellingen im Klosterhof, in der Parksiedlung am Herzog-Philipp-Platz, in Ruit auf dem Platz vor dem Rathaus, in Kemnat auf dem Parkplatz der Festhalle, im Scharnhauser Park auf dem Gelände des Baubetriebshofs und in Scharnhausen auf dem Parkplatz der Körschtalhalle. Wer selbst eine Müllzange oder Handschuhe besitzt, sollte diese mitbringen, damit möglichst viele Utensilien bereitstehen. Der zusammengetragene Müll kann an den Sammelstellen abgelegt werden. Dort wird der Unrat eingesammelt.

Doch nicht alle Gegenstände lassen sich problemlos in einem Müllsack transportieren. Werden größere Teile gefunden, genügt ein Hinweis an die Stadtverwaltung, damit das Team des Baubetriebshofs sie entsorgen kann. Dieses setzt sich auch im Alltag gegen herumliegenden Müll in Ostfildern ein, sammelt diesen zusammen und leert die öffentlichen Abfallbehälter in der Stadt.

 Anmeldungen für die stadtweite Markungsputzete sind im Internet unter www.ostfildern.de/machmit möglich. Fragen beantwortet Sarah Schwendemann unter Telefon 0711 3404-232, E-Mail s.schwendemann@ostfildern.de.

Quelle und Foto (Wehrle): Stadt Ostfildern

Sie kennen jemanden, für den dies interessant sein könnte? Dann dürfen Sie diesen Beitrag und WILIH gerne weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!