Digitale Kehrwoche

„Stuttgart erhält ein frisches Gesicht in der digitalen Welt.” Wow!

Wenn abends aus dem Rathaus der Landeshauptstadt noch einmal eine Pressemeldung rundgeschickt wird, dann ist – hoffentlich nicht – etwas Schlimmes passiert, der Oberbürgermeister hat sich irgendwo werbewirksam ablichten lassen, oder der Gemeinderat hat einen weitreichenden Beschluss gefasst. Letzteres war am vorigen Donnerstagabend der Fall, als zu erfahren war, dass die Stadt ihrer Webseite einen Relaunch (sprich: Rilauntsch) gönnen will. Wer nun annimmt, dass die Rathausbeamten ihre Computer mal schnell mit einem feuchten Waschlappen abwischen, und schon ist alles wieder frisch – nun, der ist in der digitalen Welt noch nicht zu Hause. Bis 2019 wird es schon noch dauern, bis www.stuttgart.de eine „moderne Weboptik” hat. Die Weberinnen und Weber im Stuttgarter Rathaus bekommen nämlich die Aufgabe gestellt, für die Stuttgarter Bürger ein „intuitives und ansprechendes Angebot” einzufädeln. Besonders gespannt sind wir auf die in Aussicht gestellte „übersichtliche Navigationsstruktur und Informationsarchitektur”. Allzu oft wird einem bislang nämlich als Ergebnis gezielter Suche nach Themen, Ansprechpartnern oder Dokumenten zuallererst einmal der städtische Abfallkalender präsentiert. Das mag das „Imageprofil” der Kehrwochenhauptstadt schärfen, hilft aber meistens nicht wirklich weiter. Let’s the web putz: Ab in den digitalen Müllsack damit! Nach dem Relaunch wollen wir weniger suchen und mehr finden.

Rundgeschaut … Die Seite 3 Kolumne aus dem WILIH … 26.7.2017

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!